Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Bogenschützin Aline Comte vom Rosenthaler BSC meistert Premiere gelassen

Sportler der Woche Bogenschützin Aline Comte vom Rosenthaler BSC meistert Premiere gelassen

Hinterher hagelte es Gratulationen. „Ich habe richtig viele Glückwünsche bekommen, viele haben sich für mich gefreut“, berichtet Aline Comte. Zum ersten Mal ging die 15-jährige Bogenschützin des Rosenthaler BSC bei einer Landesverbandsmeisterschaft an den Start und legte dabei gleich einen überzeugenden Auftritt hin.

Voriger Artikel
Tischtennis: Seulingen und Esplingerode haben am Freitag Heimrecht
Nächster Artikel
Northeim: HC trennen sechs Zähler vom rettenden Ufer

Aline Comte

Quelle: EF

Eichsfeld. Mit dem Recurvebogen traf Comte im ersten Durchgang 227 Ringe und im zweiten gar 245 Ringe. Mit insgesamt 472 Punkten landete sie im zwölfköpfigen Teilnehmerfeld auf dem vierten Platz – Premiere geglückt.

„Ein bisschen Nervosität war schon dabei“, gibt Comte zu, die in Benniehausen wohnt und die 10. Klasse des Göttinger Hainberg-Gymnasiums besucht. Es war ja auch ein spezieller Wettkampf, aber der Grad ihres Lampenfiebers „war okay. Vorher habe ich mir gesagt, dass die Platzierung egal ist. Ich wollte mich nur nicht blamieren.“

Tat der Teenager nicht, im Gegenteil. Mit Rang vier fehlte nicht viel zum Sprung auf das Podest. „Damit habe ich nicht gerechnet“, gibt die junge Bogenschützin, die erst vor rund zwei Jahren mit ihrem Sport anfing, zu. Ihre Tante schoss einst bei den Paralympics, auch ihr Vater ist aktiv. Kein Wunder, dass Comte auch vom Bogensport-Fieber erfasst wurde und inzwischen regelmäßig ein- bis zweimal die Woche trainiert. „Ich könnte mir keine andere Sportart vorstellen“, beteuert die zielsichere Athletin, die vor allem ein Aspekt an ihrem Lieblingshobby fasziniert: „Man ist für seine Leistung selber verantwortlich und merkt sofort, wenn man einen kleinen Fehler gemacht hat.“

Angst, dass die Schülerin in der näheren Zukunft den Bogen aus der Hand legen wird, um eine neue Sportart für sich zu entdecken, müssen die Verantwortlichen des Rosenthaler BSC nicht haben. „Ich mache auf jeden Fall weiter“, bekräftigt Comte, die sich in ihrer Freizeit gerne mit Freunden trifft, aber auch gerne zum Training  geht– damit auch der nächste Wettkampf wieder erfolgreich verläuft. cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert zeigt sich nach der Misserfolgsserie des Clubs kämpferisch.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt