Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Bovenden kann sich nur noch selbst schlagen

Tischtennis-Bezirksoberliga Bovenden kann sich nur noch selbst schlagen

In der Tischtennis-Bezirksoberliga scheint das Rennen um den Titel gelaufen zu sein. Der Bovender SV kanzelte den SC Weende gleich mit 9:4 ab und kann den Titel nun eigentlich nur noch selbst verspielen.

Voriger Artikel
HG Rosdorf-Grone II gewinnt knapp
Nächster Artikel
Am Ende reicht die Kraft nicht
Quelle: Schneemann (Symbolbild)

Göttingen. Vorentscheidend waren sicher die beiden Doppel, die der BSV in fünften Sätzen zu Punkten machte. Dazu zeigte sich Spitzenakteur Fischer beim glatten Sieg über die SC-Spitze Orhan in starker Form. Nach einem 3:3-Zwischenstand starteten die Gastgeber richtig durch, am klaren Sieg gab es nichts zu deuteln.

Nach dieser vorentscheidenden Begegnung taten sich die Weender auch gegen den TTC schwer, siegten jedoch hier nach 6:7-Rückstand noch mit 9:7. Die Weender Spitzen Orhan und Thurow holten dabei mit etwas Glück alle vier Punkte, beim TTC blieben Krumbach und Kurucu ungeschlagen.

Von Ralph Budde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt