Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Bovenden zieht an: Delegiertenzahl verdoppelt

Kreissporttag Bovenden zieht an: Delegiertenzahl verdoppelt

Nach der enttäuschenden Resonanz vor zwei Jahren in Dransfeld gab es anlässlich des Kreissporttages in Bovenden bei den Verantwortlichen am Montag strahlende Gesichter. 166 Delegierte – und damit fast doppelt so viele wie 2009 – waren ins Bürgerhaus gekommen, um über Satzungsänderungen, den Haushalt und Vorstandsämter abzustimmen.

Voriger Artikel
Plesse-Hardenberg ärgert Titelfavorit Wittingen
Nächster Artikel
MTV Geismar bejubelt Landesmeisterschaft

Kümmert sich intensiv und versiert um die Sportstättenförderung im KSB: Johannes Böning (r.) wird von LSB-Präsident Wolf-Rüdiger Umbach (M.) und Klaus Dressler ausgezeichnet.

Quelle: Hinzmann

Vielleicht war es der andere Wochentag (ein Montag statt eines Freitags), vielleicht war es aber auch ein Passus zur Pflichtteilnahme in der Satzung, der ergänzt werden sollte – in jedem Fall waren die langen Tischreihen sehr gut besetzt. Allerdings hatten noch längst nicht alle Vereine den Weg nach Bovenden gefunden, immer noch waren mehr als die Hälfte der Klubs dem Kreissporttag ferngeblieben.

Die anwesenden Vereins- und Fachverbandsvertreter hätten etwas dafür tun können, dass in Zukunft mehr Delegierte teilnehmen. Aber sie stimmten gegen einen vom Vorstand eingebrachten Passus, mindestens einen Delegierten schicken zu müssen und bei Fernbleiben ein Ordnungsgeld in Höhe von 50 Euro zu zahlen. Damit können auch in Zukunft die weniger interessierten Vereine ruhigen Gewissens zu Hause bleiben. „Wir wollten mit der Satzungsänderung ein Zeichen setzen. Dass dieser Punkt nicht angenommen wurde, ist nicht so tragisch. Man kann den Verdacht haben, dass die gute Beteiligung mit diesem Änderungswunsch zusammenhängt“, sagte Michael Heil, Geschäftsführer des Kreissportbundes (KSB).

Auch wenn 43 Prozent der Landkreisbewohner in Sportvereinen organisiert sind, so geht die Mitgliederzahl doch immer weiter zurück. Binnen zehn Jahren hat es einen Rückgang um sechs Prozent – von 62466 auf 58801 – gegeben. Allerdings hat sich die Zahl der Vereine von 242 auf 292 erhöht. Während die Klubs im ländlichen Raum den demografischen Wandel schon jetzt stark zu spüren bekommen, sind stadtnahe Vereine wie in Bovenden oder Rosdorf davon noch nicht betroffen.

Gastredner Wolf-Rüdiger Umbach, Präsident des Landessportbundes (LSB), brachte in seinem Grußwort die Sprache auch auf Fusionen und Regionsbildung. Sinkende Mitgliederzahlen und Einnahmen sowie „dramatisch zurückgehendes Engagement im Ehrenamt“ soll in dem Projekt „Sportbünde 2015“ aufgearbeitet werden. Einem schnellen Zusammenschluss mit dem Stadtsportbund (SSB) erteilte KSB-Vorstandssprecher Willi Ballhausen eine Absage. „Wir sehen darin im Moment keine Vorteile.“ Feste Zusagen und Vereinbarungen gibt es aber in einzelnen Bereichen (Ausbildung, Sportjugend) zwischen dem KSB, SSB und den Sportbünden Northeim, Holzminden und Hameln-Pyrmont.
Bei den Wahlen für die Vorstandsämter gab es jeweils ein einstimmiges Votum. Willi Ballhausen (Sportpolitik und Kooperation), Helmut Illie (Finanzen und Organisation) und Klaus Dressler (Sport- und Vereinsentwicklung) wurden für eine weitere Amtszeit bestätigt. Frank Tannhof wurde als Vertreter der KSB-Sportjugend vorgestellt und Rolf Kistner, Fritz Kauers, Christiane Diedrich sowie Marianne Pusecker werden in Zukunft als Kassenrevisoren die KSB-Finanzen überwachen.

Zwei Mitglieder des erweiterten Vorstandes wurden in Bovenden geehrt. Johannes Böning (Schützenverein Westerode), verantwortlich für die Sportstättenförderung, erhielt von Umbach die Bronzene Ehrennadel des LSB. „Jetzt wird endlich mal die Urkunde direkt übergeben. Sonst muss ich das immer im Namen des Präsidenten machen“, sagte Vorstandsmitglied Dressler. Birgit Brüggemann (Bovender SV) erhielt einen Blumenstrauß für ihr zwölfjähriges Engagement im erweiterten Vorstand im Bereich Senioren- und Rehasport.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
26.09.2017 - 08:33 Uhr

1. Treffer gegen Bernshausen bereits in der 1. Spielminute

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen