Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Brochthäuser kommen unerwartet weiter

Tischtennis-Kreispokal Brochthäuser kommen unerwartet weiter

m Tischtennis-Pokalwettbewerb der Kreisliga haben aus dem Eichsfeld DJK Krebeck II, TT Tiftlingerode und FC Brochthausen die nächste Runde erreicht.

Eichsfeld (ja). I Ausgeschieden sind aber ebenfalls drei Mannschaften aus dem Altkreis Duderstadt: Neben dem VfR Langenhagen, der das Derby in Krebeck verlor, scheiterten der glücklos agierende TSV Immingerode und die 3. Herrenmannschaft des TV Bilshausen.
DJK Krebeck II – VfR Langenhagen 5:2. Bei der DJK-Reserve rückte Steffen Nötzel ins Rampenlicht: Er gewann gegen Patrick Dreimann sowie Udo und Jörg Piepenbring alle drei Einzel. Somit leistete er die Hauptarbeit für den Überraschungssieg. Bei den Gästen imponierte der zweimal siegreiche Udo Piepenbring. – DJK II: Schulz (1), Fuchs (1), Nötzel (3). – VfR: U. Piepenbring (2).
FC Brochthausen – TTG Sattenhausen 5:3. Mit einer raschen 3:0-Führung legten die Brochthäuser den Grundstein zum unerwarteten Sieg. Dabei gelang dem Brochthäuser René Krause das Kunststück, sich gegen TTG-Ass Daniel Scheibert nach einem 0:2-Rückstand noch in fünf Sätzen durchzusetzen, wobei er im Entscheidungsdurchgang knapp mit 18:16 die Nase vorn hatte. – FC: Bieschke (2), T. Sommer (2), Krause (1).
TT Tiftlingerode – Tuspo Weende 5:0 (kampflos). Die drei Tiftlingeröder Detlef Kuwalefsky, Thomas Großheim und Markus Werner konnten ihre Schläger gleich wieder einpacken. Grund: Die Gäste erklärten kurzfristig ihre so genannte Verzichtleistung, und damit kamen die Hausherren kampflos weiter.
TSV Immingerode – Bovender SV IV 4:5. Drei Einzelerfolge von Stefan Nolte, der mit einer 9:1-Satzausbeute alle drei BSVer versetzte, reichten nicht zum Immingeröder Sieg. Die größte Chance auf den TSV-Siegpunkt vergab Niklas Windolph: Gegen Freckmann unterlag er trotz einer 2:0-Führung. – TSV: S. Nolte (3), U. Nolte (1).
MTV Grone I – TV Bilshausen III 5:2. Die Bilshäuser hatten ihr Zugpferd Carsten März nicht dabei und bekamen zudem MTV-Topspieler Frank Jünemann nicht in den Griff. Die Folge war das Pokalaus. – TVB III: Bierwirth (2).
Außerdem: Reiffenhausen – Mengershausen 5:1, Reinhausen – Sieboldshausen 3:5, TTC Göttingen II – ASC Göttingen III 5:1.
Pokal der 1. Kreisklasse: Esplingerode II – Sattenhausen II 5:1, Gieboldehausen – Settmarshausen 2:5, Lödingen II – Nesselröden III 5:4, Nikolausberg III – Nesselröden IV 5:0, Kerstlingerode – Tiftlingerode II 0:5 (kampflos). – Pokal der 2. Kreisklasse: Elliehausen – Gieboldehausen II 5:2, Ebergötzen – Rolls­hausen 0:5, Mingerode – TTC Göttingen IV 4:5, Lödingsen III – Fuhrbach 5:1, TTC Göttingen III – Brochthausen II 5:2. – Pokal der 3. Kreisklasse: Esplingerode III – Breitenberg II 5:1, Obernfeld III – Mingerode II 5:2, Hagenberg II – Seulingen VI 1:5, Brochthausen III – SC Weende IV 5:0.
Die nächste Pokalrunde steigt bereits am 18. Februar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
19.09.2017 - 15:08 Uhr

Der 2. Fußball-Kreisklasse Süd gehen die Mannschaften aus: Nach dem Rückzug des TSV Jühnde und des SV Sieboldshausen hat nun die zweite Mannschaft von Türkgücü Münden angekündigt, nicht weiterspielen zu wollen. Staffelleiter Manfred Förster ist fassungslos.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen