Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Buntes Feld aus vier Bundesländern

„Ladies-Winter-Cup“ des FFC Renshausen am Wochenende in Duderstadt Buntes Feld aus vier Bundesländern

„Hallenfußball pur“ verspricht Leander Beljan vom FFC Renshausen für das kommende Wochenende. Beim „Ladies-Winter-Cup“ des FFC lassen Mädchen- und Frauenmannschaften aller Altersklassen den Ball in der Sporthalle der BBS Duderstadt zwei Tage lang rollen.

Voriger Artikel
Mit neuem Trainer zu neuen Ufern
Nächster Artikel
Nächster Härtetest für die SVG

Rassiges Duell: Eisdorf gegen Renshausen.

Quelle: Schneemann

Eichsfeld. Nach „großem Engagement“ freuen sich die Organisatoren über ein „buntes Teilnehmerfeld aus vier Bundesländern. Die Besetzung kann sich sehen lassen“, versichert Beljan. „Alle Freunde des Hallenfußballs können sich sicher auf spannende und faire Spiele freuen und schon dem Start entgegenfiebern.“

Den größten sportlichen Reiz verspricht das Frauenturnier., das am Sonnabend um 18.15 Uhr beginnt. Das Oberligateam des gastgebenden FFC ist Titelverteidiger, muss sich jedoch gegen starke Konkurrenz behaupten. Ein heißer Sieganwärter dürfte Regionalligist ESV Fortuna Celle sein. Außerdem am Start sind unter anderem Landesliga-Tabellenführer TSV Barmke, BTSV Eintracht Braunschweig, Fortuna Salzgitter, Bezirksligist SG Denkershausen/Lagershausen sowie eine Eichsfeldauswahl aus Thüringen. Die Siegerehrung wird Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte als Schirmherr vornehmen.

Den Auftakt des „Ladies-Winter-Cup“ machen am Sonnabend um 9.30 Uhr die D-Juniorinnen. Hier sind insgesamt zehn Mannschaften am Start. Spannung verspricht das anschließende B-Juniorinnen-Turnier mit Teams wie Hessen Kassel, FT Braunschweig und den FT Braunschweig. Der erste Anstoß erfolgt um 14 Uhr.
Am Sonntag machen die E-Juniorinnen um 9.30 Uhr den Anfang, bevor die C-Juniorinnen ab 14.30 Uhr das Turnierwochenende beschließen. Hier mischen unter anderem Hessen Kassel und GW Hildesheim mit. Das geplante Turnier der zweiten Mannschaften kann aufgrund der zeitgleichen Hallenkreismeisterschaften nicht stattfinden. cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
05.12.2016 - 18:11 Uhr

Darmstadt 98 hat nach nur 13 Spielen in der neuen Saison Trainer Norbert Meier gefeuert. Angesichts der Rahmenbedingungen ist seine Arbeit eher als Erfolg zu werten, meint Sportbuzzer-Autor Sebastian Harfst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt