Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Cernov vom ASC Göttingen Deutscher Meister

Boxen Cernov vom ASC Göttingen Deutscher Meister

Konstantin Cernov ist zum zweiten Mal Deutscher Meister bei den Junioren. Der Boxer des ASC 46 Göttingen setzte sich auf Rügen in der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm verdient durch.

Voriger Artikel
TV Bilshausen II steht im Finale
Nächster Artikel
Wenn die Sporthalle zur Bühne wird

Stolzer Gewinner: Box-Talent Konstantin Cernov (Mitte).

Quelle: r

Göttingen. "Es war ein Kampf besser und schwieriger als der andere", berichtet sein Erfolgstrainer Gegham Hakobyan. Die Sorge des Armeniers, dass sich sein 15-jähriger Schützling im Auftaktgefecht mit einem Rechtsausleger schwer tut, erwies sich als unbegründet.

Die Punktrichter hatten Cernov in sämtlichen drei Runden vorn. "Wir haben zur Vorbereitung extra drei gute Rechtsausleger ins Training eingeladen, das hat sich ausgezahlt", sagt Hakobyan. Als  "vorweggenommenes Finale" bezeichnete er das Halbfinale gegen einen gut ausgebildeten und physisch starken Boxer aus Sachsen mit mehr als 50 Kämpfen Erfahrung. In einem packenden Fight entschied Cernov die erste und dritte Runde zu seinen Gunsten, zahlte aber Tribut: Seine linke Hand war anschließend stark lädiert.

"Doch Konstantin ist ein Junge, der sich davon nicht stoppen lässt", betont Hakobyan. Im vergangenen Jahr siegte der Göttinger trotz gebrochenem Finger bei der Deutschen Meisterschaft. Dieses Mal hatte er "in einer Finalschlacht" die bessere Taktik gewählt. Während sein Kontrahent in der ersten Runde viel Druck machte und anschließend müde wurde, kam Cernov gegen Ende der dritten Runde mächtig auf und setzt sich mit 2:1 nach Runden durch. "In den finalen zehn Sekunden hat er sechs schwere Treffer gesetzt. Das gibt es beim Boxen nur extrem selten", erzählt Trainer Hakobyan stolz.
Durch den erneuten Erfolg wurde Cernov in den Topkader der Nationalmannschaft berufen, mit dem er am 28. Mai bei einem internationalen Turnier in Baden-Württemberg antreten wird. Die Auftritte dort sind ausschlaggebend für die Nominierung zur Europameisterschaft Mitte Juli in Budapest. "Wir sind sehr zuversichtlich, dass sich Konstantin bis dahin so gut entwickelt, dass er zur EM reisen darf", vermutet Hakobyan.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
07.12.2016 - 15:59 Uhr

Die Staatsanwaltschaft in Madrid hat Anklage gegen Bayern-Star Xabi Alonso sowie zwei weitere frühere Spieler von Real Madrid wegen mutmaßlicher Steuervergehen erhoben.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt