Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Cricket: Göttingen norddeutscher Hallenmeister

Titelkämpfe im Uni-Sportzentrum Cricket: Göttingen norddeutscher Hallenmeister

Das Cricketteam der Universität Göttingen hat am vergangenen Sonntag die norddeutsche Hallenmeisterschaft für sich entschieden. In einem spannenden Finale besiegte das Team von Kapitän Lakshmi Raghavendran die erste Mannschaft des HSV.

Voriger Artikel
Lindenberg-Adelebsen erkämpft sich ein 2:2
Nächster Artikel
Esplingerode steht im Derby unter Druck

Ebnet den Weg zum Titel: der Göttinger Alastor Premnath.

Quelle: SPF

Die Auswahl der Universität Göttingen war in der Halle des Uni-Sportzentrums am Sprangerweg Ausrichter der Titelkämpfe. Die Göttinger starteten im Endspiel gegen den Hamburger SV verhalten. Am Ende gab es mit 135 zu 113 Runs aber doch noch einen deutlichen Erfolg.

Mit 33 Runs war Farid Shah maßgeblich am Titelgewinn beteiligt. Auch Kapitän Lakshmi Raghavendran erwischte einen guten Tag und steuerte 32 Runs bei. Doch die Batsmen (Schlagmänner) des HSV I kämpften verbissen und hielten ihr Team lange im Spiel, wobei ihnen das phasenweise unkonzentrierte Bowling (Werfen) der Göttinger in die Karten spielte. Schließlich aber gelang es dem Göttinger Veteran Alastor Premnath in kurzer Folge zwei HSV-Batsmen aus dem Spiel zu nehmen, was wenig später den Sieg für die Göttinger Vertretung bedeutete.

Auf dem Weg ins Finale hatte das Team der Uni Göttingen in seinen Hauptgruppenspielen stark aufgespielt und die höher eingeschätzten Teams von Pak Alemi und HSV III bezwungen. Dabei glänzte als Batsman vor allem Alastor Premnath, der später als bester Batsman und bester Spieler des Turniers ausgezeichnet wurde.

Am kommenden Sonntag gehen die Göttinger in Schloss Holte-Stukenbrock in Nordrhein-Westfalen bei den deutschen Hallenmeisterschaften an den Start. Kapitän Lakshmi Raghavendran sieht sein Team auch dort nicht chancenlos: „Wir wissen zwar so gut wie nichts über die anderen teilnehmenden Teams, haben aber mit dem HSV immerhin bereits den amtierenden deutschen Hallenmeister geschlagen“ – ein gutes Omen für die deutschen Titelkämpfe.

oh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.08.2017 - 13:01 Uhr

Die Damen der FSG starteten mit einem 6-1 Erfolg in die neue Saison der Landesliga.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen