Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
DJK Desingerode liegt in nahezu jeder Statistik vorn

1. Fußball-Kreisklasse A DJK Desingerode liegt in nahezu jeder Statistik vorn

Die DJK Desingerode ist in der 1. Fußball-Kreisklasse A fast das Maß aller Dinge: Das Team um Spielertrainer Timo Diederich hat sich die Halbzeitmeisterschaft gesichert, ist die bislang beste Auswärtsmannschaft, hat die meisten Tore geschossen und verfügt zudem über die stärkste Abwehr.

Voriger Artikel
Staffelgrößen im Jugendfußball schrumpfen rapide
Nächster Artikel
SV Seeburg fährt zum Topspiel

Titelfavorit: Desingerodes Thorsten Voller (rechts, beim Kopfballduel mit Gerblingerodes Ali Charif) besitzt mit seiner Mannschaft im Meisterschaftsrennen die besten Karten.

Quelle: Walliser

Diese Serie wird nur durch den Tabellenzweiten VfL Olympia Duderstadt durchbrochen, der in der Heimtabelle die Nase vorn hat. Allerdings liegt die DJK auch in dieser Statistik relativ gesehen besser, denn sie hat alle fünf Heimspiele gewonnen, während die Bilanz ihres Verfolgers mit einem Remis bereits einen Fleck aufweist.

Heimschwäche ist der Grund, warum der Rückstand des Tabellendritten TSV Ebergötzen auf den Spitzenreiter schon neun Punkte beträgt. Zehn Zähler aus sechs Spielen bedeuten in dieser Rangliste nur den siebten Platz – dafür darf die Elf von Trainer Dirk Tauber auf die zweitbeste Auswärtsbilanz stolz sein. Gemeinsam mit dem TSV Ebergötzen besitzt die SG Bergdörfer die viertstabilste Defensive, aber auch die fünft­erfolgreichste Offensive hat zum guten sechsten Gesamtrang der Truppe von Trainer Rudolf Zapfe beigetragen.

Das Gegenstück zu Titelfavorit DJK Desingerode ist naturgemäß Schlusslicht BW Bilshausen II. Dessen Chancen auf den Klassenverbleib sind gering, nimmt es doch sowohl in der Heim- und Auswärtstabelle als auch in der Hitliste der Stürmer und Verteidiger durchweg den letzten Platz ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
25.09.2017 - 18:24 Uhr

U19-Niedersachsenliga: 4:2-Triumph nach 0:2-Pausenrückstand gegen Lohne

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen