Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Damen-Tischtennis: TSV Seulingen unter der Woche gut drauf

Bezirksliga Damen-Tischtennis: TSV Seulingen unter der Woche gut drauf

In den Wochentagsspielen hat der Tabellendritte der Tischtennis-Bezirksliga der Damen, TSV Seulingen, bei Torpedo Göttingen III einen 8:1-Kantersieg gelandet. Bei der stärker gewordenen TTK Gittelde-Teichhütte bezog der FC Lindau eine 1:8-Niederlage.

Voriger Artikel
Radball: Bilshausen benötigt Schützenhilfe
Nächster Artikel
U19-Radballmeisterschaft: Halbfinale ist das Ziel
Quelle: dpa (Symbolbild)

Eichsfeld. Torpedo Göttingen III – TSV Seulingen 1:8. Aus den bekannten Gründen brachten die Gastgeber ihre zweite Garnitur zum Einsatz. Deshalb freuten sich die TSV-Frauen auch nicht so richtig über diesen hohen Sieg, die zum Auftakt beide Eingangsdoppel mit einer 6:1-Satzausbeute siegreich gestalteten. Alle sieben Einzelpartien wurden in drei oder vier Sätzen entschieden. Dabei behielten die zwei TSV-Spielerinnen Anja Brasche und Franziska Jung über Claudia Hollung und Claudia Stanko deutlich die Oberhand.

Im vierten Einzel dieser einseitigen Begegnung kamen die Gastgeber durch Anna-Lena Sander mit ihrem Vier-Satz-Sieg zum Ehrenpunkt. – TSV: Brasche/Rahlfs (1), Jung/Münter (1), Brasche (2), Jung (2), Rahlfs (1), Münter (1).

TTK Gittelde-Teichhütte – FC Lindau 8:1. Krankheitsbedingt   standen dem FC bei der stärker gewordenen TTK Gittelde-Teichhütte nur drei Spielerinnen zur Verfügung. Dadurch hatte das ohnehin favorisierte TTK-Quartett leichtes Spiel. Mit einer 6:1-Satzausbeute brachte die TTK-Damen zum Auftakt beide Eingangsdoppel nach Hause. Bei einem deutlichen 0:3-Rückstand vereitelte FC-Spitzenfrau Susanne Oppermann die drohende Höchststrafe – sie behielt ganz glatt in drei Sätzen über die spielstarke Angelika Loch die Oberhand. 

Einen zweiten Spielgewinn für den FC Lindau hatte Stefanie Jünemann schon auf dem Schläger. Sie hatte sich gegen ihre Kontrahentin Gabriele Klapproth bereits eine scheinbar vorentscheidende 2:0-Führung erspielt, aber nach dem Satzausgleich zog sie auch noch in der Verlängerung des Entscheidungssatzes ganz knapp mit 10:12 den Kürzeren. – FC Lindau: Oppermann (1). ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
05.12.2016 - 09:24 Uhr

In einem Facebook-Post greift Löwen-Investor Hasan Ismaik den FC Bayern und dessen Präsidenten Uli Hoeneß an. Der Jordanier spricht Drohungen gegen den Stadtrivalen aus - unter anderem geht es um das gemeinsame Stadion.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt