Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Derbysieg geht klar an den TSV Seulingen

Tischtennis-Bezirksoberliga Derbysieg geht klar an den TSV Seulingen

Der TSV Seulingen hat das Derby in der Tischtennis-Bezirksoberliga gegen den TSV Nesselröden klar mit 9:1 gewonnen. Während die Gastgeber auf Kilian Wucherpfennig verzichten mussten, traten die Gäste sogar mit zweifachen Ersatz an.

Voriger Artikel
Platz zwei für TVG Gieboldehausen
Nächster Artikel
HG geht ausgeruht ins Freitagspiel

Der Seulinger Reinhard Wucherpfennig spielte seine ganze Routine aus.           

Quelle: MW

Seulingen. Für den berufsbedingt ausgefallenen Christoph Neugebauer und den weiterhin verletzten Marc Gerstmann sprangen Philipp Könecke und Matthias Schenke aus der zweiten Nesselröder Mannschaft in die Bresche.

Die Gunst der Stunde nutzten die Einheimischen zum klaren 9:1-Erfolg. Dabei spielte das Glück diesmal auch auf Seulinger Seite mit, da alle vier engen Fünfsatzspiele gewonnen wurden. Auf Nesselröder Seite punktete nur das Doppel Stefan Nolte/Christopher Wüstefeld. Selbst nach der Seulinger 7:1- Führung gaben die Gäste nicht auf und machten es nochmals spannend, als sich Könecke gegen Ersatzmann Markus Wucherpfennig und im finalen Spiel der Spitzenleute Wüstefeld gegen Reinhard Wucherpfennig (11:9) erst im fünften Satz geschlagen gaben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt