Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Deutliche Niederlagen des TV Jahn Duderstadt

Nachwuchshandball Deutliche Niederlagen des TV Jahn Duderstadt

Nichts zu holen gab es für die weibliche Handball-D-Jugend des TV Jahn Duderstadt im Regionsliga-Spiel beim Northeimer HC. Die Eichsfelderinnen unterlagen deutlich mit 23:30 (9:15). Auch die Jahner E-Jugend verlor, musste bei der HSG Rhumetal eine deutliche 4:13-Niederlage einstecken.

Voriger Artikel
Aufstieg für HSG Plesse-Hardenberg noch kein Thema
Nächster Artikel
Gewinnspiel: Sieger erlebt Harlem Globetrotters
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. Weibliche D-Jugend: Northeimer HC – TV Jahn Duderstadt 30:23 (15:9). Lediglich zum 1:1 gelang den Jahnerinnen einmal der Ausgleich, bevor die Gastgeberinnen die Führung bis zum 4:1 ausbauten. Durch eine Auszeit konnten das Trainergespann Franziska und Christina Post das Team zumindest etwas wachrütteln. Es gelang der Anschluss zum 6:7, anschließend zog das Heimteam aber auf 10:6 und 15:9 davon. Zwar waren Offensivspiel und Chancenverwertung der Jahnerinnen an diesem Tag sehenswert, dafür haperte es defensiv. Gegen die Northeimer Angriffe fanden sie auch in Halbzeit zwei kein Mittel. – TV Jahn: Post (4), Adler (1) – Wagner, Bischof (6), Rohde (3), Deeg (3), Unterberg (3), Friedrich (3).

E-Jugend: HSG Rhumetal – TV Jahn Duderstadt 13:4 (7:3). Kämpferisch warf der TV Jahn alles in die Waagschale und erspielten sich auch einige gute Wurfgelegenheiten, doch die Abschlussquote passte diesmal nicht. Nach der Hinrunde liegt das Eichsfeldteam mit 8:10-Punkten auf Platz sechs. Die Rückrunde beginnt im Januar des kommenden Jahres. – TV Jahn: Jacob Borchardt (2), Mads Osburg (1), Jan Stanischewski (1), Benne Belz, Constantin Gerlach, Tom Gleisberg, Anton Kopp, Darian Loewe, Kira Schmidthals, Emilie Zinner, Lilly Zinner.

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
08.12.2016 - 17:13 Uhr

Kurz, nachdem die Kritik von Álvaro Dominguez an Gladbach bekannt wurde, reagierte der Borussia-Manager und zeigte sein Unverständnis.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt