Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Deutliche Pleite für BG 74 Generals

American Football Deutliche Pleite für BG 74 Generals

Eine bittere, aber nicht überraschende Niederlage hat es für die American Footballer der BG 74 Generals im Auswärtsspiel der Regionalliga Nord beim Titelkandidaten Elmshorn Fighting Pirates. Am Ende stand eine deprimierende 12:59 (6:38)-Pleite.

Voriger Artikel
Onwuegbuzie und Boakye verstärken ASC 46
Nächster Artikel
Nur Fliegen ist schöner
Quelle: HS/Archiv

Göttingen. „Wir sind Aufsteiger, und Teams wie Elmshorn und Ritterhude rechnen sich viel aus“, unterstrich Generals-Präsidenet und -Spieler Philip Arnold. „Elmshorn hat einen riesiegen Etat und vier Amerikaner verpflichtet. Die reichen, um in der Regionalliga aus einem durchschnittlichen ein gutes Team zu machen. Wir sind halt nur ein durchschnittliches Team.“

Andererseits sei die Niederlage durchaus höher ausgefallen, als erwartet. „In der Offense haben wir den Ball durchaus gut bewegt, aber die Verteidigung ist beinahe auseinandergebrochen“, so Arnold. „Da müssen die Rädchen ineinandergreifen, und wenn ein Rädchen ausfällt, passiert so etwas.“

Ein anderer Grund sei das Verletzungspech der Generals gewesen. „Wir haben verletzungsbedingt in der Defense viele Löcher, die gestopft werden müssen.“ In Elmshorn erwischte es zudem den nächsten BG-Akteur: Christian Rathmann zog sich mutmaßlich einen Bizepssehnenabriss zu. Lukas Helfrich (Kreuzbandriss und Meniskusschaden) ist unterdessen operiert worden und sei auf dem Weg der Besserung, berichtete Arnold.

Vor einer längeren Pause empfangen die Generals am Sonntag den anderen Titelkandidaten, den Tabellenführer Ritterhude Badgers. Beginn im Maschpark ist um 15 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.07.2017 - 10:16 Uhr

Vier Erstrundenspiele mussten am Mittwoch abgebrochen werden. Der Zeitplan im Niedersachsen-Pokal ist eng. Update am Samstag: Lupo gegen Egestorf wurde auf Dienstag verschoben.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen