Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Dezimierter TV Jahn reist zum Northeimer HC

Handball-Verbandspokal Dezimierter TV Jahn reist zum Northeimer HC

Noch ohne ihren neuen Trainer Ilija Puljevic reisen die Verbandsliga-Handballer des TV Jahn Duderstadt zum Pokalspieltag beim Northeimer HC in die Schuhwallhalle. Am Sonntag, 1. November, um 13 Uhr werden sie dort vom ausrichtenden Oberligisten erwartet. Das zweite Halbfinale bestreiten der MTV Vorsfelde und die Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt (beide Oberliga), ehe dann um 17 Uhr die beiden Sieger im Finale aufeinandertreffen werden.

Voriger Artikel
ASC 46 Göttingen empfängt WSG Königs Wusterhausen
Nächster Artikel
Tuspo Weende gegen SC Emlichheim II Favorit

Zimperlich wird es nicht zugehen: Die Duderstädter Maximilian Loest (vorn) und Valentin Grolig (l.) sind gewarnt.

Quelle: Schneemann

Duderstadt. Erst am Montag wird der neue kroatische Coach mit seiner Frau in Duderstadt erwartet. Viel vor hat der Taktgeber auf der Jahn-Bank mit den Eichsfeldern. Beispielsweise will er das Training intensivieren. Drei Einheiten pro Woche sollen es sein, zusätzlich sind zwei Einheiten im Fitness-Studio geplant. „Ilija hat einen hohen Anspruch, will den mit dem Team umsetzen. Er möchte in allen Einheiten jeweils mit voller Mannschaftsstärke trainieren“, berichtete der sportliche Leiter des TV Jahn, Michael Kienberger. Sollte berufs- oder studienbedingt der eine oder andere Spieler die Vorstellungen des 65-Jährigen nicht umsetzen können, „dann wird sich das in den Spielanteilen niederschlagen“, verdeutlicht Kienberger.

Puljevic wird vorerst bis zum letzten Jahn-Spiel in diesem Jahr gegen den Aufsteiger und derzeitigen Spitzenreiter Sportfreunde Söhre (12. Dezember) die Verantwortung tragen. Ob sein Engagement darüber hinaus geht, darüber wollte der Jahn-Verantwortliche noch keine Aussagen machen.

Wobei die Duderstädter ja selbst bei einem Weggang des Kroaten noch Trainer zur Verfügung hätten. Overhead-Coach bleibt der Schwede Anders Eliasson, weiterhin jedes Training begleiten soll Björn Breckerbohm, für den Kienberger allerdings keine offizielle Bezeichnung hat. „Es sind alles Leute, die den TV Jahn wieder nach oben bringen sollen“, so sein Kommentar. Einschließlich des ursprünglich als Spielertrainer geholten Ivan Stajic, der auf dem Feld glänzen soll.
Eine positive Überraschung könnte der TV Jahn Puljevic bei seiner Ankunft in Duderstadt machen, indem das Team nämlich in Northeim – entgegen der Ankündigung der Verantwortlichen – auf jeden Fall versuchen wird, dem Oberliga-Vertreter Paroli zu bieten. „Wir müssen sehen, wer fit ist“, sagte Kienberger, der im Hinblick auf die hohen Ziele der Duderstädter im Liga-Alltag personell nichts riskieren möchte, sehr schlechte Erinnerungen an das Testspiel gegen den Northeimer HC hat, als gleich vier Jahner (Eliasson, Effenberger, Tube, Fritsch) Verletzungen davontrugen. Er geht davon aus, dass Charles Eliasson, Marcel Effenberger und Adam Frankowski nicht einsatzbereit sind und geschont werden sollen für das Punktspiel am 7. November gegen die HSG Rhumetal.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
07.12.2016 - 10:31 Uhr

Der Aufsichtsrat des Hamburger SV führt angeblich Gespräche mit Heribert Bruchhagen. Der Ex-Frankfurt-Boss hat eine Vergangenheit bei den Hanseaten.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt