Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Dietrich führt Consulting Team zum Sieg

Tennis Dietrich führt Consulting Team zum Sieg

Angeführt von TSC-Top-Routinier Kai Dietrich hat das Consulting Team den VWA-Tennis-Firmen-Cup souverän gewonnen. Neun Mixed-Mannschaften spielten auf dem idyllisch gelegenen Vereinsgelände des GTC um die Pokale. Den zweiten Platz belegte das Novelis Team.

Voriger Artikel
MGCer holt mit deutschem Team bei EM Gold
Nächster Artikel
Neele Eckhardt Zwölfte

Kai Dietrich präsentiert sich beim VWA-Firmen-Cup als stärkster Akteur und führt sein Consulting Team zum Pokalsieg.

Quelle: Arne Bänsch

Göttingen. Göttingen. Angeführt von TSC-Top-Routinier Kai Dietrich hat das Consulting Team den VWA-Tennis-Firmen-Cup souverän gewonnen. Neun Mixed-Mannschaften spielten auf dem idyllisch gelegenen Vereinsgelände des GTC um die Pokale. Den zweiten Platz belegte das Novelis Team.

Tennis - Firmen-Cup 2017

Zur Bildergalerie

Bereits zum 15. Mal richtete die Verwaltungsakademie den Firmen-Cup aus. Ursprünglich sollten zehn Vierer-Teams mit jeweils mindestens einer Tennisspielerin an den Start gehen. Turnierleiter und Cup-Gründer Jens Schmidt musste jedoch kurzfristig die Absage des Göttinger Reha-Zentrums Rainer Junge. „Verletzungsbedingt konnten sie kurzfristig kein Team stellen. Deswegen musste ich den Turnier-Modus noch mal ändern“ sagte Schmidt. Doch das habe keinenen großen Stress beim routinierten Organisator verursacht. Ebenso die für Sonnabend prognostizierten Regenfälle. „Die Wetterprognose hatte mir nur anfangs einige Sorgen bereitet, aber auf der Regen-App konnte man gut beobachten, wie das große Niederschlagsgebiet knapp an uns vorbeizog“, sagte Schmidt. Spätestens ab dem frühen Nachmittag fanden die Partien bei perfekten Bedingungen statt. Und das Turnier zog sich bis weit in den Abend. Das Finale war erst gegen 20.30 Uhr beendet.

Das Endspiel entschied das Consulting Team mit 6:0 deutlich für sich, wobei sich im Spitzeneinzel Kai Dietrich mit 6:2 gegen Florian Swaczinna durchsetzte. Lediglich das Doppel und das Mixed konnten das Novelis Team eng gestalten, verloren aber beide Begegnungen im Tie-Break.

Denkbar knapp ging das sparkasseninterne Spiel um Platz drei aus, welches die Sparkasse Duderstadt erst im Doppel im Tie-Break für sich entscheiden konnte.

„Ich bin mit dem Verlauf sehr zufrieden. Unser neuer Klubwirt Lothar Hädrich hat für einen tollen Rahmen gesorgt. Es gab für alle Teilnehmer Frühstück und reichlich Gegrilltes. Ich glaube, dass die Talsohle beim Tennis durchschritten ist. Wir hatten zwar schon Jahre mit deutlich mehr Teilnehmern, aber das ist soweit okay. Der VWA-Firmen-Cup hat sich als feste Größe etabliert“, resümierte Turnierleiter Schmidt.

Die Platzierung: 1. Consulting Team, 2. Novelis Team Göttingen, 3. Sparkasse Duderstadt, 4. Sparkasse Göttingen, 5. Refratechnik Cement, 6. VWA Göttingen, 7. Deutsche Exide, 8. Lautilus, 9. Göttinger Tennisschule.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.10.2017 - 17:48 Uhr

B-Junioren des 1. SC Göttingen 05 siegen beim JFV Norden mit 2:1

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen