Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Djordje Curcic bleibt beim TSV Nesselröden

1. Fußball-Kreisklasse Mitte Djordje Curcic bleibt beim TSV Nesselröden

Der TSV Nesselröden, derzeit Tabellendritter in der 1. Fußball-Kreisklasse Mitte, hat sich bereits frühzeitig die Dienste von Trainer Djordje Curcic für eine weitere Saison gesichert. „Wir sind uns einig, Djordje hat uns seine Zusage gegeben“, freute sich André Hunold, der stellvertretende Vorsitzende der Nesselröder.

Voriger Artikel
Reitsport: Pferde schrecken Kälte und Winter nicht ab
Nächster Artikel
Basketball: SG Hilkerode/Birkungen gewinnt gegen BG Göttingen V mit 70:61

Djordje Curcic

Quelle: EF

Nesselröden. Damit gehen die Eichsfelder bereits im Sommer in die zweite Serie mit dem Coach, der zuletzt Bezirksligist FC Grone trainierte. „Wir sind sehr zufrieden mit ihm und freuen uns, dass er mit uns unseren Weg, mit jungen Leuten zu arbeiten, weitergehen will“, meinte Hunold.

Die Nesselröder starten am Sonntag, 15. März, mit einem Auswärtsspiel beim ESV Rot-Weiß Göttingen in die Rückrunde. Bis dahin warten aber noch vier Testspiele auf die ambitionierten Eichsfelder. Am Sonntag, 22. Februar, empfangen die Curcic-Schützlinge die SG Drammetal auf dem Kunstrasenplatz in Duderstadt. Der Anpfiff erfolgt um 18 Uhr.

Am Mittwoch, 25. Februar, legen die Nesselröder und der TSV Groß Schneen fast eine Nachtschicht ein. Um 20 Uhr stehen sich die Mannschaften auf dem Kunstrasen in Duderstadt gegenüber.

Früh aufstehen muss der TSV Nesselröden am Sonntag, 1. März. „Breitenberg wollte unbedingt gegen uns spielen“, erzählte Hunold. Um zehn Uhr wird die Begegnung zwischen dem Kreisklassisten und dem Bezirksligisten in Duderstadt beginnen. Als Abschluss der Testreihe geht es für die TSVer am Sonntag, 8. März, um 15 Uhr  gegen den SV Pöhlde, der ab der Saison 2015/16 gemeinsam mit der SG Rhume als SV Rotenberg an den Start gehen wird. vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
07.12.2016 - 15:59 Uhr

Die Staatsanwaltschaft in Madrid hat Anklage gegen Bayern-Star Xabi Alonso sowie zwei weitere frühere Spieler von Real Madrid wegen mutmaßlicher Steuervergehen erhoben.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt