Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Doppelgold für Göttingerin Jasmin Ehm bei Minigolf-Wm

Historischer Triumph Doppelgold für Göttingerin Jasmin Ehm bei Minigolf-Wm

Einen historischen Triumph haben die deutschen Minigolfer bei der Weltmeisterschaft im finnischen Lahti gefeiert – mit Doppelgold in der Mannschaftswertung sowie dem Einzeltitel bei den Frauen für die Göttingerin Jasmin Ehm und bei den Männern, bei denen Marcel Noack zweimal eine 18er-Traumrunde gelang.

Voriger Artikel
Marion Loew und Walk of Fame gewinnen S-Dressur bei Holtenser Dressurtagen
Nächster Artikel
Mini Milk besteigt Headis-Olymp als Erste

Göttingerin Jasmin Ehm.

Quelle: EF

Lahti/Göttingen. Auf den Bahn-Systemen Eternit und Filz gewann Ehm vom MGC Göttingen mit ihren Teamkolleginnen zunächst die Goldmedaille mit 484 Schlägen vor der Schweiz (505) und Tschechien (510). Auch das deutsche Herrenteam holte sich mit 906 Schlägen den WM-Titel vor den auf Filzbahnen favorisierten Schweden (915 Schläge). Dritter wurde Tschechien mit 941 Schläge.

Im Einzelwettkampf, dem sogenannten Strokeplay, sicherte sich Ehm mit 260 Schlägen Silber vor ihrer Teamgefährtin Stefanie Blendermann (257). Im K.o.-System spielten dann die besten 16 Damen um den Weltmeistertitel. Dramatisch verlief der letzte Spieltag.

Nach verhaltenem Start kämpfte sich Ehm immer weiter nach vorne und schaffte schließlich den Einzug ins Finale, in dem sie auf ihre Mannschaftskameradin Blendermann traf.Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen musste das Stechen über Gold und Silber entscheiden. Ehm präsentierte sich nervenstark, gab ihrer Konkurrentin das Nachsehen und holte sich den zweiten WM-Titel.

eb/mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 11:56 Uhr

Vor 228 Tagen kündigte Ralph Hasenhüttl seinen Abschied aus Ingolstadt an. Der Erfolgscoach kehrt nun als Tabellenführer mit RB Leipzig zurück. Es werde "schon etwas Besonderes", räumte er ein.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt