Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Dritter Warte-Wehnsche-Lauf

TSV Nesselröden Dritter Warte-Wehnsche-Lauf

Nach 2014 und 2015 findet in diesem Jahr zum 3. Mal der Warte-Wehnsche-Lauf des TSV Nesselröden statt. Am Sonntag, 30. April, geht es rauf auf die Warte. „Das Interesse am Lauf ist schon sehr groß“, freut sich Organisator Oliver Ausmeier.

Voriger Artikel
„Taktisch anspruchsvoller als die BG“
Nächster Artikel
Meredith Michaels-Beerbaum kommt
Quelle: gt

Nesselröden. Rund 60 Athleten machten sich vor zwei Jahren auf die 10,4 Kilometer lange Strecke. Die Organisatoren hoffen, dass es am letzten April-Tag mindestens ebenso viele werden. „Die Anmeldungen gehen meistens erst ab zwei Wochen vor dem Rennen so richtig los“, erklärt Ausmeier. Genügend Kapazitäten für deutlich mehr Starter seien vorhanden, versichert der Organisator, der als Marathonläufer auch selber die Schuhe schnüren wird.

Neu ist, dass der Warte-Wehnsche-Lauf nicht am Maifeiertag, sondern bereits am 30. April stattfinden wird. Da dieser in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, sei das vom Termin ganz günstig, erklärt Ausmeier: „So kann man nach dem Rennen noch die Maiparty mitnehmen. Es wird auch eine Feuershow geben und einen kostenlosen Shuttle-Service. Das ist eine eine runde Sache.“

Auch Staffelwettbewerbe angeboten

Die soll vom Hobby- bis zum leistungsorientierten Athleten alle Läufergruppen ansprechen und vor allem „Spaß machen“. Unterschätzen dürfe man die 10,4 Kilometer lange Strecke, auf der insgesamt bei den beiden Anstiegen hinauf zur Warte 200 Höhenmeter zurückzulegen sind, aber nicht: „Das ist schon ganz schön was“, warnt Ausmeier. Um auch Interessierten, die nicht regelmäßig trainieren, die Chance zu geben, an den Start zu gehen, werden auch Zweier- und Vierer-Staffel-Wettbewerbe angeboten. Jedes Mitglied einer Gruppe muss dann nicht die komplette Distanz zurücklegen.

Bei den Anstiegen sind die Zuschauer ganz nah dran an den Läufern, feuern diese aus nächster Nähe an. „Das ist ein bisschen so wie bei den Bergetappen der Tour de France“, erklärt Ausmeier lachend. „Das hat schon was und motiviert einen, weiterzulaufen, auch wenn man schon im roten Bereich ist.“

Anmeldungen nur online bis Donnerstag, 27. April, unter http://my5.raceresult.com/

Startnummernausgabe und Bezahlung am Renntag bis 14.30 Uhr im Startbereich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
23.04.2017 - 15:47 Uhr

Bezirksliga: Nörten spielt groß auf

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt