Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Duderstädter besiegen Landesligisten TSV Vellmar mit 35:33

Handball-Testspiel Duderstädter besiegen Landesligisten TSV Vellmar mit 35:33

Der TV Jahn Duderstadt hat in der Saisonvorbereitung den nächsten Erfolg eingefahren. Der Verbandsligist bezwang in Kassel den TSV Vellmar mit 35:33 (18:19).

Voriger Artikel
„Lokalpatrioten“ gewinnen am Göttinger Sandweg 2:0
Nächster Artikel
Seulingen spielt 8:8
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. „Es war ein Arbeitssieg“, berichtete Michael Kienberger, sportlicher Leiter der Duderstädter, die auf eine ganze Reihe von Akteuren verzichten mussten. Mit Benjamin Möller, Benjamin Artmann, Valentin Grolig, Alexander Kornrumpf und Adam Frankowski fehlten gleich fünf Spieler, Charles Eliasson, Nikolas Grolig und Marcel Effenberger gingen darüber hinaus angeschlagen in die Partie.

 
Es dauerte daher, bis die Eichsfelder, die schnell mit 1:6 ins Hintertreffen gerieten, sich in der Abwehr sortiert hatten. „Wir haben relativ schlecht angefangen, das hat der Gegner sofort ausgenutzt“, erläuterte der sportliche Jahner Leiter.
Nach 20 Minuten ging der Verbandsligist gegen den hessischen Landesligisten dann jedoch aggressiver zu Werke. Vor allem Rückraumspieler Tobias Fritsch - mit elf Treffern erfolgreichster Duderstädter Werfer des Abends – drehte nun auf. Beide Defensivreihen offenbarten in der ersten Hälfte jedoch einige Lücken – das zeigt auch der 19:18-Halbzeitstand für die Gastgeber.

 
Der zweite Durchgang verlief ausgeglichen. Dem TV Jahn, der zuvor gegen den Oberligisten Northeimer HC Form und Fitness überprüft hatte, gelang es nach 40 Minuten, sich einen Zwei-Tore-Vorsprung zu erspielen, und hielt diesen bis zur Schluss-Sirene. „Das Spiel kann man schwer bewerten, weil so viele gefehlt haben“, analysierte Kienberger nach einem Duell, das eher rustikal denn technisch ansprechend verlief.

 
Am kommenden Freitag und Sonnabend absolvieren die Duderstädter ein Kurztrainingslager in der Heimat, am Sonntag steht ein Freundschaftsspiel gegen Melsungen II auf dem Plan. Neuer TV-Kapitän ist Nikolas Grolig, Co-Kapitän marcel Effenberger. – Tore TV Jahn: Loest (6), Fritsch (11), Effenberger (1), Stajic (4), Ankrah (3), Tube (6), Knöchel (2), N. Grolig (2). cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
25.03.2017 - 15:28 Uhr

C-Junioren-Landesliga: JFV Eichsfeld verliert Heimspiel gegen Löwenstädter mit 1:3

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt