Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Eichsfelder bleiben ohne Punkte Tabellenletzter

Tischtennis-Bezirksliga Eichsfelder bleiben ohne Punkte Tabellenletzter

Auch nach fünf Spieltagen bleibt die zweite Herren-Vertretung des TSV Nesselröden in der Tischtennis-Bezirksliga ohne Punkte und übernimmt nun allein die rote Laterne.
Beim TSV Hammenstedt unterlagen die Eichsfelder glatt mit 4:9.

Voriger Artikel
Torpedo und SCW siegen jeweils 8:6
Nächster Artikel
DSC Dransfeldsiegt im Derby
Quelle: dpa (Symbolbild)

Eichsfeld. 1:2 lag Nesselröden II nach den Eingangsdoppeln zurück. Nur die Paarung Christian Bömeke/Philipp Könecke gegen Schlappig/Diedam ging in vier Sätzen an die Gäste aus der Nathegemeinde. Im oberen Paarkreuz verbuchten Bömeke und Könecke ein ausgeglichenes 2:2-Ergebnis. Beide Akteure gewannen gegen die Hammenstedter Nummer eins Mauk, beide verloren ihre Matches gegen die Nummer zwei Schlappig. Danach holte nur noch Peter Germerott gegen Diedam einen Punkt. Matthias Schenke, Gerald Kreißl und der für Andreas Schenke in die Mannschaft gerückte Hilmar Bömeke gingen leer aus.

Auch im Heimspiel gegen den  TTC Grün-Weiß Hattorf kassierte die Nesselröder Reserve, diesmal wieder mit Andreas Schenke, eine 4:9-Pleite. Mit etwas mehr Glück bei den drei Fünfsatz-Niederlagen hätte aber ein besseres Ergebnis durchaus im Bereich des Möglichen gelegen. Wieder punktete das Nesselröder Spitzendoppel Christian Bömeke und Philipp Könecke. Beide Akteure trugen zudem auch einen Einzelsieg zum Gesamtergebnis bei. Den vierten Punkt erkämpfte Mannschaftskapitän Andreas Schenke. Dagegen blieben in dieser Partie die TSVler Peter Germerott, Matthias Schenke und Gerald Kreißl ohne Erfolgserlebnisse.

Von Berthold Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.10.2017 - 18:09 Uhr

In der Fußball-Bezirksliga sind am Wochenende alle Augen auf das Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten SG Bergdörfer und dem Spitzenreiter Sparta Göttingen in Langenhagen gerichtet. Anpfiff sämtlicher Partien ist am Sonntag um 14.30 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen