Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Ein Nachmittag im Graslöwenland

Kinderturnshow Ein Nachmittag im Graslöwenland

Einen ereignisreichen Nachmittag im Graslöwenland haben die Besucher der Kinderturnshow in der Sparkassen-Arena verlebt. Paul, Taffi und der Graslöwe spielen die Hauptrolle in dieser Geschichte, die viele lustige Momente hat, sich aber auch mit einem ernsten Thema beschäftigt.

Voriger Artikel
Uni-Teams scheitern in der Vorrunde
Nächster Artikel
Juliana Kaup: Schnell und fehlerlos

Reise ins Graslöwenland beim Erlebnis Turnfest.

Quelle: Schneemann

Göttingen. Paul ist ein Sportmuffel, findet es total toll, faul zu sein. Taffi, den er an der Bushaltestelle trifft, ist das ganze Gegenteil. Er könnte den ganzen Tag springen und hüpfen, hat unglaublich Spaß an der Bewegung. Paul ist auf dem Weg zu seinem Freund dem Graslöwen, einem Vegetarier, wie er versichert.

Müll im Graslöwenland

Angst braucht also niemand vor ihm zu haben. Das ungleiche Paar macht sich gemeinsam auf den Weg ins Graslöwenland, trifft auf viele Tiere (sehr fantasievoll gestaltete Kostüme) und macht auch die Bekanntschaft mit Menschen, die die Natur überhaupt nicht achten, im Gegenteil sie sogar schändlich behandeln, indem sie überall Müll herumliegen lassen.

Paul, die Besetzung ist erstklassig gewählt, denn der junge Mann erweist sich als regelrechter Entertainer, hat das Publikum ausgezeichnet im Griff. Denn dieses wird auch mit einbezogen in die Geschichte, muss bei der Suche nach dem Koffer, den der vergessliche Paul stehenlassen hat, mithelfen.

Natürlich geht am Ende alles gut aus. Paul ist kein Sportmuffel mehr, hat sich von Taffis sportlichem Elan anstecken lassen. Der Aufruf, verantwortungsbewusst mit der Umwelt umzugehen, ist auch angekommen.

Unglaublich unterhaltsam wie die Geschichte dargeboten wird. Völlig unaufgeregt agieren alle Beteiligten, das Helferteam kommt zwar gehörig ins Schwitzen, denn die etlichen Requisiten müssen schnellstmöglich von A nach B gebracht werden, doch dem Spielfluss schadet das nicht. Doch am Ende klappt alles und Anette Wrede vom Niedersächischen Turner Bund kann sich entspannt zurücklegen. "Es hat alles gut geklappt", freut sie sich.

Turntiger-Song zum Abschluss

Entspannt sind 20 Minuten vor dem Anpfiff des Europameisterschaftsspiels zwischen Deutschland und der Slowakei auch überwiegend die Männer auf den Tribünen, haben sie doch dadurch noch eine Chance, den Anpfiff pünktlich mitzubekommen.

Doch der Nachwuchs will die Halle gar nicht verlassen, schließlich bittet der Turntiger noch zum Tanz. Und dem kann man schließlich keinen Korb geben. Zumal es einen neuen Turntiger-Song gibt: "Chaka uh", so lautet der eingängige Titel. Die Schrittfolge sitzt noch nicht ganz so gut bei den "kleinen Tigern", aber bei dem Engagement des Turn-Nachwuchses wird es nicht lange dauern und er beherrscht Tanz und Text perfekt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt