Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Einige sind im Soll, auf andere wartet viel Arbeit

Fußball-Testspiele Einige sind im Soll, auf andere wartet viel Arbeit

Unterschiedlich sind die Trainingsfortschritte, die die Fußballmannschaften aus dem Altkreis Duderstadt bei der Vorbereitung auf die Rückrunde bisher erreicht haben. Bei den Testspielen, die am Wochenende über die Bühne gingen, offenbarten sich entsprechend unterschiedliche Leistungsstände.

Voriger Artikel
Hilkeröder nehmen eindrucksvoll Revanche
Nächster Artikel
Diemardener D-Mädchen holen sich Hallentitel

Eher am Ball: Gieboldehausens Eric Artmann (links) schlägt den Ball vor Hattorfs Tobias Roehl aus der Gefahrenzone.

Quelle: Tietzek

So überzeugte Kreisligist Eintracht Gieboldehausen auf dem Kunstrasenplatz in Duderstadt trotz einer 2:3-Niederlage gegen den Bezirksligisten Merkur Hattorf, während Kreisliga-Rivale FC Mingerode mit der Leistung beim überraschenden 0:1 an gleicher Stätte gegen den TSV Nesselröden (2. Kreisklasse) nicht zufrieden durfte.

Neben dem SV Germania Breitenberg, der Kreisliga-Spitzenreiter SV Seeburg mit 4:3 besiegte (Tageblatt berichtete), probte mit dem TSV Seulingen noch ein Bezirksligist auf dem Duderstädter Westerborn. In der kurzfristig vereinbarten Partie gegen Landesligist TSV Holtensen, dessen Punktspiel ausgefallen war, zog das Eichsfeldteam mit 0:5 den Kürzeren.

Eintracht Gieboldehausen – Merkur Hattorf 2:3 (1:1). „Das war richtig gut“, lobte Eintracht-Trainer Daniel Otto die engagierte Vorstellung seiner Elf. Sie lieferte dem klassenhöheren Gegner von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe, geriet aber nach dem sauber herausgespielten 0:1 vorübergehend unter Druck. Nachdem die Hattorfer dann aber einen Foulelfmeter neben das Tor geschossen hatten (25.), übernahmen die Gieboldehäuser das Kommando. Noch vor der Pause glichen sie aus, kurz darauf gingen sie in Führung und hätten durch Michael Ring und Torge Abram auf 3:1 oder gar 4:1 erhöhen können. Als Otto in der Abwehr mehrere Wechsel vornahm, fingen sich die Eintrachtler stattdessen zwei Gegentore ein. Der erneute Ausgleich wäre noch möglich gewesen, doch Kevin Nieger und Thorsten Rümenapp ließen ihre Chancen aus. – Tore: 0:1 (20.), 1:1 Abram (36.), 2:1 Wüstefeld (54.), 2:2 (72.), 2:3 (80.).

TSV Nesselröden – FC Mingerode 1:0 (1:0). Der FC fand auf dem künstlichen Geläuf lange nicht ins Spiel, während der TSV seine erste Gelegenheit zum Tor des Tages nutzte. Auch im weiteren Verlauf des ersten Durchganges lagen die Vorteile bei den Nesselröder, die von ihren Gegenspielern nicht eng genug markiert wurden. Nach der Pause spielten die Mingeröder nur noch in eine Richtung, ohne sich aber zwingende Möglichkeiten zu erspielen. „Die letzte Aktion hat immer gefehlt“, bedauerte FC-Obmann André Maur. – Tor: 1:0 Römer (7.).

TSV Seulingen – TSV Holtensen 0:5 (0:4). Mit einem frühen Tor (2.) sorgte der Favorit aus dem Göttinger Stadtteil sofort für Unruhe in der Seulinger Defensive, Zwei weitere schnelle Treffer zum 3:0 folgten, und nach 20 Minuten war alles gelaufen. „Danach haben wir uns aber gefangen, und in der zweiten Halbzeit haben wir nur noch einen Elfmeter reingekriegt“, berichtete Seulingens Coach Holger Koch, der nun auch Chancen für seine Elf sah. Christian Böning traf zweimal die Latte, die auch Marcel Curdt noch einmal anvisierte.
Hertha Hilkerode – SG Barbis 7:0 (6:0). Das Gästeteam aus der Kreisliga Osterode verlangte dem Göttinger Kreisligisten nichts ab. René Jung (4), Manuel Beseke, Stefan Schütz und Jan-Hendrik Diedrich schenkten den Harzern sieben Treffer ein. Beseke brachte das Kunststück fertig, einen Foulelfmeter zu verschießen und die anschließende Ecke direkt zu verwandeln.

DJK Desingerode – GW Hagenberg 1:1 (0:0). Der Kreisklassist und der Kreisligist trennten sich leistungsgerecht unentschieden. – Tore: 0:1 Ratsch (51.), 1:1 M. Diederich (52.).
SW Bernshausen – TSV Wulften I/II 1:1 (1:1). Die Schwarz-Weißen zogen sich gut aus der Affäre; die Gäste vergaben kurz vor Schluss einen Handelfmeter. – Tore: 0:1 Ludwig (3.), 1:1 Kuc (40./Kopfball).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
24.09.2017 - 14:00 Uhr

Bezirksliga: Aufsteiger feiert spätes 2:1 (0:1) gegen Oberliga-Reserve des FC Eintracht Northeim

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen