Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Einladung zum hochklassigen Turnier

Radball Einladung zum hochklassigen Turnier

Die aktuellen deutschen Radball-Vizemeister und Deutschlandpokalsieger Manuel und André Kopp vom RV Stahlross Obernfeld werden am Sonntag, 8. Januar, an einem hochklassig besetzten Einladungsturnier in der Schweiz teilnehmen. In Thurgau sind zahlreiche Weltklasseteams am Start.

Voriger Artikel
Verhandlungen mit Krebs geplatzt
Nächster Artikel
Wächter fordert Wachsamkeit

Manuel und André Kopp reisen zu einem Turnier in die Schweiz.

Quelle: Pförtner

Obernfeld. Neben den Eichsfeldern wird mit dem Deutsche Meister RMC Stein noch ein zweites deutsches Team dabei sein. Das Teilnehmerfeld besteht aus zehn Mannschaften. Die Vorrunde wird in zwei Fünfergruppen gespielt. Mit dem vierfachen Weltmeister RC Höchst aus Österreich werden es die Kopps ebenso zu tun bekommen wie mit RMV Mosnang und VMC Oftringen (beide Schweiz) sowie dem WM-Fünften VC Dorlisheim (Frankreich). Aufgrund ihrer guten Weltcup-Platzierungen werden Höchst und Obernfeld die besten Chancen auf das Erreichen des Halbfinales eingeräumt.

Mannschaftssprecher Manuel Kopp gibt sich bezüglich der Erfolgsaussichten recht bescheiden. „Nach der Weihnachtspause müssen wir drei Wochen vor dem Bundesligastart erst einmal wieder unseren Rythmus finden. Daher haben wir diesem hochklassigen Turnier zugesagt. Der Weltmeister ist eine Bastion für sich. Aber auch gegen die drei anderen Mannschaften haben wir bei Weltcupspielen mit deren unangenehmer Spielweise immer wieder Probleme bekommen. Kein Problem ist die Zulosung in die deutlich stärkere Vorrundengruppe zwei. Für uns ist die Standortbestimmung wichtiger als die Platzierung“, betont der Obernfelder Feldspieler.bko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
26.09.2017 - 17:36 Uhr

Für Fußball-Oberligist SVG Göttingen stehen in den nächsten Tagen zwei wichtige Heimspiele an vor allem das Viertelfinale des Niedersachsenpokals am Dienstag, 3. Oktober, um 16 Uhr gegen den Drittligisten VfL Osnabrück. Der Vorverkauf dafür endet am kommenden Sonnabend.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen