Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Gottesdienst mit sportlichen Elementen

Erlebnis Turnfest 2016 Gottesdienst mit sportlichen Elementen

Sportlich wird es auch zugehen beim Ökumenischen Gottesdienst, der am Sonntag, 26. Juni, im Rahmen des Erlebnis Turnfestes auf der Bühne vor dem Alten Rathaus möglichst viele Zuschauer und Zuhörer ansprechen soll.

Voriger Artikel
Neele Eckhardts EM-Traum ist geplatzt
Nächster Artikel
170 Jahre und drei Titel
Quelle: r

Göttingen. Um 10 Uhr beginnt der Gottesdienst, der von Superintendent Friedrich Selter vom evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Göttingen und Dechant Wigbert Schwarze (Katholische Pfarrgemeinde St. Godehard) gehalten wird.

„Es hat mich sehr gefreut, als die Anfrage kam, denn wir möchten uns als Kirche natürlich nicht aufdrängen, sind aber sehr gern dabei“, erklärte Superintendent Selter. Es wird keinen Gottesdienst im klassischen Sinne geben, angedacht ist eine bunte Mischung. Begleitet wird die Veranstaltung von einer Band mit populärer Kirchenmusik unter der Leistung von Rüdiger Brunkhorst. Darüber hinaus wird der Posaunenchor von St. Johannis den Gottesdienst umrahmen. Für die sportliche Note sind die Rope Skipper des TV Roringen zuständig, die im ersten Teil für den nötigen Schwung sorgen sollen.

„Bewegung“ ist ohnehin das Motto, und so verwundert es auch nicht, dass einer der Liedtexte „Steh auf, bewege Dich, denn schon der erste Schritt verändert Dich“ lautet.

„Die Vorbereitung auf einen solchen Gottesdienst ist schon etwas anders als bei einem normalen Gottesdienst“, erklärt Selter, der sich im Vorfeld gemeinsam mit seinem Pendant Wigbert Schwarze intensiv mit der Veranstaltung auseinandergesetzt hat. „Natürlich fragt man sich, was bringen diese Menschen mit, wie kann man ihre Geschichte mit der Geschichte Gottes verweben“, so der Superintendent, der hofft, am Sonntag Vormittag Menschen aller Konfessionen erreichen zu können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.10.2017 - 16:19 Uhr

Michael Tappe, Trainer des Kreisliga-Schlusslichts DSC Dransfeld, hat aus der sportlichen Talfahrt Konsequenzen gezogen und ist zurückgetreten. Ausschlaggebend war die 0:3-Niederlage im Kellerduell zwischen Dransfeld und dem bisherigen Tabellenvorletzten Nikolausberger SC.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen