Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Erste Heimniederlage für Tabellenführer Blau-Gelb

Fußball-Kreisliga Erste Heimniederlage für Tabellenführer Blau-Gelb

Wieder nur ein kleines Programm im Fußball-Kreis. Während in der Kreisliga lediglich eine Partie ausgetragen wurde, waren es in den 1. Kreisklassen einige mehr. In der Staffel C fand jedoch keine Partie statt.

Voriger Artikel
Tuspo Petershütte II zu stark für Elliehausen
Nächster Artikel
Rennen "Rund um Duderstadt"

Auswärtsniederlage: Die SG Landolfshausen mit Jonas Hafa (am Ball) verliert gegen Leineberg.

Quelle: Swen Pförtner

Kreisliga

SC Rosdorf – FC Mingerode 0:1 (0:1). Eine unglückliche Niederlage für die spielbestimmenden Rosdorfer, die es schwer hatten gegen die defensiv eingestellten Eichsfelder. Diese markierten per Aufsetzer das Tor des Tages. Rosdorf erspielte sich jede Menge Chancen, vor allem nach der Pause – ging aber am Ende leer aus. – Tor: 0:1 F. Maur (35.).

1. Kreisklasse A

SW Bernshausen – TSV Ebergötzen 3:1 (2:0). Bernshausen ging früh in Führung, nach der 0:2-Führung vergab Ebergötzen bis zum Wechsel einige hochkarätige Chancen. Nach Wiederanpfiff fiel der Anschlusstreffer und sogar der Ausgleich lag in der Luft. – Tore: 1:0 Rudolph (2.), 2:0 Passow (27.), 2:1 Jende (53.), 3:1 Wandt (82.).

1. Kreisklasse B

SF Leineberg – SG Landolfshausen 3:1 (2:0). Zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib sicherten sich die Leineberger in einem mäßigen Spiel. Die Gäste wurden in der zweiten Halbzeit stärker, schafften den Anschluss, doch mit einem Kontertor in der Schlussminute machten die Platzherren auf dem Kunstrasen alles klar. – Tore: 1:0, 2:0 Fischer (30., 45.), 2:1 P. Curdt (70.), 3:1 Dom. Krause (90.).

Bovender SV II – SV Inter Roj 0:0. In einer kampfbetonten Partie agierte der Gastgeber auf Hartplatz zwar überlegen, versäumte es aber, die Chancen in Tore umzumünzen. „Wir hätten noch eine Stunde spielen können und hätten trotzdem kein Tor erzielt“, kritisierte Wolfgang Hungerland, Fußball-Abteilungsleiter des BSV.

PSV Blau-Gelb – GW Hagenberg 1:3 (1:0). Die erste Heimniederlage kassierte Tabellenführer PSV, der auf drei verletzte Stammspieler verzichten musste, gegen die Grün-Weißen. In einem engagiert geführten Spiel vor etwa 350 Zuschauern sahen Taubert (GW) und E. Saciri (PSV) jeweils die gelb-rote Karte. – Tore: 1:0 (30.), 1:1 (50./FE), 1:2 (55.), 1:3 (88.).

SVG II – FC Grone II 1:3 (1:0). Der krank im Bett liegende SVG-Trainer Henneberg hat lediglich das Ergebnis durchgegeben. Ihm wurde berichtet, dass der Groner Sieg „wohl in Ordnung geht“. 

                                                                                                                 Kathrin Lienig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.10.2017 - 22:33 Uhr

Auch die SG Harste/Lenglern kann den Tabellenführer nicht stoppen und verliert mit 3:1

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen