Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Erster Erstliga-Sieg in Paderborn?

Basketball-Bundesliga Erster Erstliga-Sieg in Paderborn?

„Nein, es macht mir keinen Spaß, mich an die Spiele in Paderborn zu erinnern. Wir haben da einiges gut zu machen“, sagt BG-Center Jason Boone. Die Vorzeichen, dass heute ab 19.30 Uhr im dritten Erstliga-Auswärtsspiel in der Maspernhalle endlich der erste Sieg erspielt wird, stehen vom Papier her nicht schlecht. Die Veilchen gehen als Fünfter hoch favorisiert ins Match beim Schlusslicht. Doch die BG muss auf Leistungsträger verzichten.

Voriger Artikel
Duderstädter treten heute zum Südniedersachsenderby in Münden an
Nächster Artikel
Kostenloser Tour-Start

Angeschlagen: Chester Frazier, hier beim Fitness-Test vor Saisonbeginn mit Andre Weimer im Reha-Zentrum Junge, hat Knöchelprobleme.

Quelle: CH

„Das wird kein leichtes Spiel, aber wir sind es den Fans schuldig, dort endlich für den ersten Triumph zu sorgen“, betont Boone. Pressesprecher Björn-Lars Blank weiß, warum der Durst nach einem Auswärtssieg im Duell der alten Rivalen, die sich schon in Zweitliga-Zeiten erbitterte Kämpfe geliefert haben, so groß ist: „Der letzte Sieg in Paderborn gelang der BG in den 1990er Jahren.“

Bei den beiden Erstliga-Duellen setzte es jeweils sehr knappe Niederlagen, die Veilchen gaben dabei mögliche Siege in den Schlusssekunden aus den Händen. In der Saison 2007/08 unterlag Göttingen in letzter Sekunde 96:97. In der vergangenen Serie hieß es 71:72. „Paderborn spielte engagierter, es benötigte den Sieg, um in die Playoffs zu kommen“, erinnert sich Boone.

Im Hinspiel feierte die BG in dieser Serie einen ungefährdeten 97:70-Sieg. Im zweiten Match gehen die Veilchen nun stark ersatzgeschwächt an den Start. Michael Meeks fehlt gesperrt, Allstar Chris Oliver wird aufgrund seiner Knieprobleme eine weitere Woche geschont werden. Er absolviert ebenso ein Reha-Programm wie Chester Frazier, den Knöchelprobleme plagen. Frazier wird aber spielen können. Fraglich ist der Einsatz von Taylor Rochestie. Der Deutsche Drei-Punkt-Meister verletzte sich im Match gegen Proteas Limassol am Auge. „Er hatte bereits im Training eine Verletzung des Augenlids erlitten. Diese war waagerecht, nun ist noch ein senkrecht verlaufender Riss hinzugekommen“, beschreibt BG-Chef-Trainer John Patrick. Um gewinnen zu können, müsse sein Team hundertprozentig konzentriert auftreten und die Guards Haynes und Moore kontrollieren. Weitere Leistungsträger im Team von Ex-Frauen-Nationaltrainer Olaf Stolz seien Langford und Barrett.

bam

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.10.2017 - 18:09 Uhr

In der Fußball-Bezirksliga sind am Wochenende alle Augen auf das Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten SG Bergdörfer und dem Spitzenreiter Sparta Göttingen in Langenhagen gerichtet. Anpfiff sämtlicher Partien ist am Sonntag um 14.30 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen