Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Erstliga-Radballer aus Obernfeld holen Platz zwei

Final-Five-Turnier Erstliga-Radballer aus Obernfeld holen Platz zwei

Platz zwei holen sich beim ersten Final-Five-Turnier in Ehrenberg die Erstliga-Radballer des RV Stahlross Obernfeld, Manuel und André Kopp. In der Verlängerung unterlagen sie im Finale RV Gärtringen knapp mit 4:5. Eine Entscheidung gegen die Kopps beim Stande von 2:1 für die Eichsfelder brachte das Duo aus dem Konzept, führte zum Ausgleich und in die anschließende Verlängerung.

Voriger Artikel
Tischtennis-Bezirksoberliga: TSV Seulingen 4:9 gegen Einbeck
Nächster Artikel
Trio der LG Eichsfeld trumpft auf
Quelle: Pförtner (Symbolfoto)

Obernfeld. „Die Entscheidung kurz vor Schluss hat uns das Genick gebrochen. Anschließend war es schwer, sich entsprechend zu konzentrieren“, berichtete Manuel Kopp.

Im ersten Spiel des Turniers gegen den RMC Stein schafften die Obernfelder einen 4:3-Sieg, schlugen auch im anschließenden Match den SV Eberstadt ganz deutlich mit 5:2. Eine 1:3-Niederlage kassierten die Cousins schließlich gegen den SV Ehrenberg. Damit stand fest, dass sie sich im letzten Vorrundenspiel gegen Gärtringen eine Niederlage mit drei Toren Unterschied leisten durften, um das Finale zu erreichen – und verloren mit 1:4.

In der WM-Wertung (dazu zählen der Deutschland- und Europapokal sowie die Bundesliga) führt Gärtringen nun mit 20 Punkten, gefolgt von Obernfeld mit 15. „Jetzt liegen wir fünf Punkte zurück, hätten wir gewonnen, dann wären wir jetzt auf einen Punkt heran“, meinte Manuel Kopp äußerst frustriert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hunger treibt sie aus dem Schlafsack
Überwacht den Zeltaufbau der Nachwuchs-Radballer: Franz-Josef Adler (r.) vom RV Möve Bilshausen.

Franz-Josef Adler hat nichts dagegen, Spaß zu haben, überhaupt nichts. Aber Spaß haben allein ist ihm zu wenig. Aus diesem Grund sorgte der Trainer der Radballer des RV Möve Bilshausen auch dafür, dass das von allen heiß geliebte Zeltlager nicht nur eine dreitägige „Spaßveranstaltung“ ist, sondern durchaus auch einen Trainingseffekt hat.

  • Kommentare
mehr
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert zeigt sich nach der Misserfolgsserie des Clubs kämpferisch.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt