Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Esplingerode unterliegt SC Weende

Tischtennis-Bezirksklasse: Esplingerode unterliegt SC Weende

Der SC Weende muss in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse wegen seiner beiden Neuzugänge Peter Zienert-Wrede und Stefan Zunder zu den Titelaspiranten gezählt werden. Somit hat sich der TTC Esplingerode mit einer 6:9-Niederlage gegen ein sehr stark agierendes Göttinger Team achtbar aus der Affäre gezogen.

Voriger Artikel
Tuspo zahlt zum Start Lehrgeld
Nächster Artikel
„Nicht mal eine Flasche Sekt hatten wir dabei“

Siegt im Einzel und Doppel: Florian Kopp vom TTC Esplingerode.

Quelle: Pförtner

Eichsfeld. Die Startphase bescherte den Eichsfeldern einen 3:1-Vorteil. Ins Rampenlicht rückte sich hier Florian Kopp, der über Stefan Zunder einen deutlichen Viersatzsieg feierte. Fast hätte der TTCer bei einer 2:0-Satzführung auch noch sein zweites Einzel gegen das Weender As Peter Zienert-Wrede gewonnen. Mit 9:11 im vierten Durchgang verpasste er aber hauchdünn den möglichen Sieg. Der Entscheidungssatz ging danach klar mit 11:4 an den Göttinger.

In der unteren Etage gefiel erneut Fabio Montag: Er gestaltete gegen die Gästeakteure Joachim Vogt und Daniel Holek seine beiden Einzel erfolgreich und ist damit in der jungen Saison bislang noch ungeschlagen. Erwähnenswert ist auch, dass TTCer Manfred Schmalstieg in der Mitte eine Siegchance besaß: Mit 11:4 erreichte er gegen den Weender Bernd Roloff den 2:2-Satzausgleich, zog dann aber im Entscheidungssatz mit 7:11 den Kürzeren.
TTC: Kopp/Hackethal (1), Schmalstieg/Montag (1), Kopp (1), Montag (2), Leineweber (1).

Von Wolfgang Janek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.10.2017 - 22:33 Uhr

Auch die SG Harste/Lenglern kann den Tabellenführer nicht stoppen und verliert mit 3:1

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen