Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
FC Grone Hallenkreismeister nach Sieg über Rot-Weiß II

Frauenfußball FC Grone Hallenkreismeister nach Sieg über Rot-Weiß II

Die Fußballerinnen des FC Grone haben sich durch einen 2:0-Finalsieg über den ESV Rot-Weiß II die Hallenkreismeisterschaft gesichert. Im Spiel um den dritten Platz bezwang die SVG II die SG Staufenberg mit 3:2 nach Neunmeterschießen. Während sich im Halbfinale Grone mit 2:1 gegen Staufenberg durchgesetzt hatte, war die Rot-Weiß-Reserve durch ein 3:0 gegen die SVG II ins Finale eingezogen.

Voriger Artikel
FC Hilkerode: Mini-Kader will sich behaupten
Nächster Artikel
HSG Göttingen gewinnt Derby beim MTV Geismar

Frisch gebackener Hallenkreismeister: Spielerinnen, Trainer und Betreuer des FC Grone freuen sich nach dem 2:0-Finalsieg gegen den ESV Rot-Weiß über den Titelgewinn.

Quelle: EF

Staffelleiterin Helga Gahren war nicht nur mit den fairen Spielverläufen sehr zufrieden. Sie freute sich besonders über das rege Zuschauerinteresse. Knapp 300 Besucher wollten sich das Spektakel in der Halle Geismar I nicht entgehen lassen. Für die Organisatoren des Turniers ist dass ein deutlicher Beleg für das wachsende Interesse an Frauenfußball im Jahr der Weltmeisterschaft. Zur besten Spielerin wurde die Staufenbergerin Swantja Strube, die mit acht Treffern auch erfolgreichste Torschützin war, gewählt. Als besten Torhüterin wurde Anke Kalb vom RSV 05 ausgezeichnet, als fairsten Mannschaft der FC Niemetal.

Platzierung nach der Vorrunde
Gruppe A: 1. SVG II (3:0 Tore/ 7 Punkte), 2. SG Staufenberg (6:4/ 6), 3. RSV 05 (5:3/ 4), 4. FC Niemetal (2:9/ 0). Gruppe B: 1. FC Grone (10:0/ 9), 2. ESV RW II (3:4 /4), 3. Bovender SV (2:8/ 2), 4. DSC Dransfeld (2:5/ 1).

det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
24.09.2017 - 23:07 Uhr

Talwar trifft dreifach bei 7:2 Erfolg gegen die SG Drammetal

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen