Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
FC Schalke 04 gewinnt Powerade-Soccer-Cup in Harste

Gastgeber JSG Lenglern FC Schalke 04 gewinnt Powerade-Soccer-Cup in Harste

Sie haben eine erfolgreiche Premiere gefeiert, die Nachwuchsfußballer des FC Schalke 04. Bei der dritten Auflage des Powerade Soccer-Cups sicherten sich die U-14-Kicker aus dem Ruhrgebiet in Harste ungeschlagen den Turniersieg. Ein einziges Unentschieden hatten sie am Ende zu Buche stehen – und das gegen die gastgebende JSG Lenglern/Harste.

Voriger Artikel
Lehrter Negativserie soll beim TV Jahn enden
Nächster Artikel
Adelebsen gelingt Wiedergutmachung

So sehen Sieger aus: Der Nachwuchs von Schalke 04 bejubelt den Turniererfolg in Harste.

Quelle: EF

Zum dritten Mal war die JSG Ausrichter dieser Konkurrenz, bei der sich die Bezirksliga-Mannschaft der Spielgemeinschaft mit Nachwuchsmannschaften von Fußball-Bundesligisten misst. Bei besten äußeren Bedingungen hatten mehr als 500 Zuschauer den Weg auf das Sportgelände in Harste gefunden.

Die Mannschaft des Gastgebers schlug sich auch in diesem Jahr beachtlich in diesem hochklassig besetzten Teilnehmerfeld. Der Gastgeber brachte das Kunststück fertigt, dem bis dahin verlustpunktfreien späteren Turniersieger FC Schalke 04 mit einem 1:1 den einzigen Punkt im gesamten Turnier abzunehmen.

Die JSG Lenglern/Harste hat gut gegen die spielerisch und technisch starken Bundesliga-Nachwuchsmannschaften mitgehalten und gewann mit 1:0 gegen den VfL Wolfsburg und holte Unentschieden gegen Hannover 96 und eben den FC Schalke 04. Somit hatten die Gastgeber fünf Punkte auf ihrem Konto und belegten im Gesamtklassement den fünften Platz. Der Cup war insgesamt sehr ausgeglichen besetzt und hatte ein hohes sportliches Niveau. In der Abschlusstabelle betrug der Abstand zwischen den Plätzen vier bis sechs jeweils lediglich einen Punkt.
Abschlusstabelle: 1. FC Schalke 04, 2. SV Werder Bremen, 3. TSG 1899 Hoffenheim, 4. VfL Wolfsburg, 5. JSG Lenglern/Harste, 6. FC St. Pauli, 7. Hannover 96.

Am Tag vor dem Hauptturnier hatten die Gäste aus den Bundesliga-Vereinen schon die Möglichkeit sich warm zu spielen. Bei den Satellitenturnieren mit den fünf Partnervereinen in Göttingen, Bremke, Barterode, Schoningen und Heiligenstadt trafen sie auf jeweils drei regionale Vereine. Auch diese Turniere hatten ein hohes Zuschauerinteresse und haben sich für kommende Cups bewährt. Eine Neuauflage wird es im kommenden Jahr am 3. Oktober geben: Die Gastmannschaften haben bereits Interesse signalisiert, und Hauptsponsor Coca Cola unterstützt auch ein Turnier 2011.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen