Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Falkenhain zu HSG Plesse

Handball-Wechsel Falkenhain zu HSG Plesse

Der 25-jährige Rückraumspieler Jan-Niklas Falkenhain vom Drittliga-Absteiger Northeimer HC spielt in der kommenden Saison für den derzeitigen Verbandsliga-Spitzenreiter und ambitionierten Aufstiegskandidaten HSG Plesse-Hardenberg. Dies bestätigte HSG-Trainer Dietmar Böning-Grebe am Donnerstag auf Anfrage gegenüber dem Tageblatt.

Voriger Artikel
Hiobsbotschaftfür ASC 46
Nächster Artikel
Offene Rechnung sportlich begleichen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Bovenden. Der gefährliche Torjäger, der in dieser Saison bereits 75 Treffer erzielte, „soll den ausscheidenden Carsten Beyer ersetzen“, der sich aus privaten Gründen in Richtung Lüneburg verabschiedet. Außerdem steht die HSG mit dem Northeimer Kai Effler (24) in engem Kontakt. Der 2,02 Meter große Rückraumspieler fällt beim Northeimer HC allerdings mindestens bis zum Saisonende aus, nachdem er sich erst vor einigen Wochen einen Kreuzbandriss zugezogen hatte. Mit dem Northeimer Kreisläufer Hauke Lapschies, dem Sohn des HSG-Vorstandsmitgliedes Holger Lapschies, werden ebenfalls Gespräche geführt.

Abgeschlossen sind die Verhandlungen mit Torwart Christian Wedemeyer-Kuhlenkamp: „Von ihm habe ich schon die Zusage für die kommende Saison“, ließ Böning-Grebe wissen. Hingegen müssten mit dem bislang erfolgreichsten Torjäger Christian Brand „noch Kleinigkeiten geklärt werden“. Ob Routinier Thomas Reimann (33) noch eine Saison dranhängt, steht indes in den Sternen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 13:45 Uhr

Nach seinem Aus bei den Niedersachsen kritisierte Dieter Hecking die Einstellung der Spieler bei seinem Ex-Klub, verteidigte aber Julian Draxler und Manager Klaus Allofs.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt