Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Flucht nach vorn

Kommentar Flucht nach vorn

Von Eduard Warda

Es ist so etwas wie der letzte Strohhalm, den Franz Gulz ergreift. Als intern auch noch Abteilungsleiter Thorsten Tunkel unter Beschuss geriet, entschied sich der SVG-Vorsitzende, die Verantwortlichkeiten sowie die Kommunikation des Klubs neu zu ordnen.

Nach der Trennung von Erfolgscoach Knut Nolte gab es am Sandweg ein Vierteljahr Zwist und Misserfolge. Diese Phase will Gulz nun hinter sich lassen. Fast alles ist neu, seine Macht baute Geschäftsführer Joachim Lüdecke aus. Fraglich ist nun, wie das Team die Querelen überstanden hat und ob die Neuzugänge aus Bezirks- und Kreisliga die SVG voranbringen. Gulz und seinem Team hilft momentan nur der sportliche Erfolg, das wiederum ist klar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Kummer-Nummer“ für Spieler

„Persönliche Befindlichkeiten“ sollen in Zukunft bei Fußball-Oberligist SVG keine Rolle mehr spielen, alle Konzentration auf die Qualifikation für die eingleisige Oberliga gerichtet sein: So sieht die nähere Zukunft am Sandweg aus, wenn es nach Pressesprecher Helmut Latermann geht. Und weil es in letzter Zeit bei den Schwarz-Weißen mehr Unruhe als alles andere gab, hat der Vorsitzende Franz Gulz die Belange der ersten Mannschaft zur Chefsache gemacht – der Wiener will zukünftig öfter in Göttingen weilen und sich kümmern.

mehr
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.10.2017 - 21:15 Uhr

Die SG Bergdörfer hat das Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga verloren. Trotz Heimvorteil musste sie sich Sparta Göttingen 2:5 geschlagen geben. Die Zuschauer kamen mit sieben Toren auf ihre Kosten, wobei der Anhang der Gastgeber mit dem Spiel ihres Teams nicht zufrieden sein konnte.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen