Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Tanzssportteam holt alle Zweien

Formationstanzen Tanzssportteam holt alle Zweien

Unter den acht besten Standardformationen Deutschlands hat das Tanzsportteam Göttingen erneut den zweiten Platz belegt. Beim zweiten Wertungsturnier der 1. Bundesliga heimsten die Schützlinge von Markus Zimmermann mit ihrer Choreografie Postmodern Jukebox erstmals alle sieben Zweien ein.

Voriger Artikel
MTV Geismar gewinnt 28:26
Nächster Artikel
HG-Kantersieg – Krebs in Northeim

Das Tanzsportteam Göttingen bei einem seiner früheren Auftritte

Quelle: AIB

Berlin/Göttingen. Das ist ein Superergebnis“, jubelte Jens Wortmann, der Vorsitzende des TSC Schwarz-Gold. Göttingen eröffnete das Turnier in der Vorrunde mit einigen kleine Fehler drin. Dennoch stand dem klaren Einzug ins große Finale nichts im Wege. Auch dort hatte die Auslosung der Startreihenfolge Platz eins für Göttingen ergeben. Die Mannschaft wirkte im Gegensatz zur Vorrunde frischer, und auch die Bilder standen besser. „Wir konnten uns eben von Durchgang zu Durchgang steigern“, sagte Teamsprecherin Katharina Benseler und fügte an: „Wir haben erstmals keine Drei in der Wertung gehabt, das ist ein riesiger Erfolg für uns.“

Erster in Berlin wurde erwartungsgemäß der Braunschweiger TSC mit sieben Einsen. Auf Rang drei kam der erneut nur mit sechs Paaren angetretene Ex-Weltmeister 1. TC Ludwigsburg, vor Nürnberg und dem starken Aufsteiger Bernau. Mit dem kleinen Finale mussten sich Düsseldorf, GW Braunschweig mit dem Göttinger Philipp Wortmann und Gießen begnügen.

Mit der Bestätigung des zweiten Platzes wollen sich die Göttinger aber nicht zufrieden geben: „Trotzdem werden wir weiter an uns arbeiten. Nach der gelungenen Generalprobe vor unserem Heimpublikum in zwei Wochen unsere beste Leistung der Saison auf das Parkett legen zu können“, ergänzte Mannschaftskapitän Steffen Sieber. Rund 2000 Zuschauer werden am Sonnabend, 4. Februar, in der Sparkassen-Arena erwartet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.09.2017 - 15:59 Uhr

Fußball-Landesliga: Auch Grone und Landolfshausen treffen auf starke Gegner

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen