Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Formationstanzen: Wieder zwei Zweien für TSC Schwarz-Gold Göttingen

Heimwettkampf Formationstanzen: Wieder zwei Zweien für TSC Schwarz-Gold Göttingen

Wie vor zwei Wochen im Heimwettkampf hat die Standard-A-Formation des TSC Schwarz-Gold Göttingen beim vierten von fünf Wertungsturnieren der 1. Bundesliga in Nürnberg zwei Zweien erhalten und den dritten Platz in der Tabelle untermauert.

Voriger Artikel
Damenbasketball: BG 74 Göttingen bleibt Spitzenreiter
Nächster Artikel
Volleyball: Nesselröden siegt 3:2 gegen Spitzenreiter
Quelle: GT

Göttingen. „Das Team ist so leistungsfähig wie nie zuvor“, ließ TSC-Tänzer Jacob Willig aus der Frankenmetropole ausrichten. „Wir haben uns stark auf unsere tänzerischen Qualitäten konzentriert und diese erheblich verbessert“, kommentierte er die Noten 3333232. „Wir freuen uns jedenfalls, dass wir unsere Leistung vom Heimturnier bestätigt haben“, ergänzte Tänzerin Tabea Nolte.

Das Turnier gewann überraschend der 1. TC Ludwigsburg (1121313) vor dem diesmal ersatzgeschwächten Weltmeister Braunschweiger TSC (2212121), der in der Gesamtwertung aber weiterhin die Bundesliga anführt. „Die Spitze der Liga rückt enger zusammen, und wir sind dabei“, war der TSC-Vorsitzende Jens Wortmann einmal mehr stolz auf das Göttinger Tanzsportteam. Dessen B-Formation unterstrich mit dem sechsten Platz und den besten Noten (2111321) im kleinen Finale den bereits erreichten Klassenverbleib. Abgeschlossen wir die Saison der Standard-Formation am 28. Februar mit dem Turnier in Braunschweig. nd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 13:45 Uhr

Nach seinem Aus bei den Niedersachsen kritisierte Dieter Hecking die Einstellung der Spieler bei seinem Ex-Klub, verteidigte aber Julian Draxler und Manager Klaus Allofs.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt