Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Frauen treffsicherer als Männer

Kreismeisterschaften der Luftgewehrschützen Frauen treffsicherer als Männer

Exakt 152 Aktive registrierte  Günther  Schwarz,  seines Zeichens Kreisschießsportleiter des Kreisschützenverbandes Südharz, bei den Kreismeisterschaften der Luftgewehrschützen in Nesselröden. „Die Teilnehmerzahl ist leicht gestiegen, es waren dieses Mal sogar mehr Jugendliche als Erwachsene am Start“, freute sich Schwarz, der auf dem Schießstand der Schützenbruderschaft (SB) Nesselröden in den verschiedenen Freihand-Wettbewerben 84 Nachwuchsschützen zählte.

Voriger Artikel
Zum Schluss geht die Puste aus
Nächster Artikel
Björge Full fehlt Burgenteam gegen Schlusslicht

Vizemeisterin: Nesselrödens Nicole Wedler glänzt mit dem zweiten Platz in der Damenklasse.

Quelle: Walliser

Nesselröden. Mit der Quantität nahm jedoch nicht automatisch die Qualität zu. So erzielte Marc Lorenz von der SG Duderstadt zwar zum Beispiel einen Ring mehr als Vorjahr und verteidigte damit seinen Titel in der Schützenklasse, blieb mit seinen 382 Ringen aber hinter den eigenen Erwartungen zurück. Auch seine Widersacher waren nicht so treffsicher wie erhofft: Nicht einer von ihnen vermochte dem alten und neuen Kreismeister ernsthaft Paroli zu bieten – am ehesten reichte noch Lorenz‘ Vereinskamerad Meik Medrian als Vizemeister mit 374 Ringen an den Champion heran.

In allen anderen Konkurrenzen gab es am Ende ebenfalls jeweils einen klaren Gewinner. Am spannendsten ging es noch bei den B-Juniorinnen zu: Vor dem vierten und letzten Durchgang lag die Rüdershäuserin Theresa Degenhard noch mit einem Zähler Vorsprung in Führung, schoss dann allerdings nur 89 Ringe und musste den Titel schließlich mit fünf Treffern Rückstand ihrer Konkurrentin Caja Kohlrausch (Herzberger SG) überlassen.

Für das absolute Topergebnis des Wochenendes sorgte die Braunlagerin Julia Henkelmann, die in der Damenklasse mit 393 Ringen triumphierte. „Mit dieser Leistung kann sie in jeder Bundesliga-Mannschaft mitschießen“, lobte Schwarz die Vorstellung der Harzerin, hinter der sich Nicole Wedler (SB Nesselröden) mit 382 Punkten als beste Eichsfelderin an zweiter Stelle platzierte. „Insgesamt haben die Damen bessere Resultate geschossen als die Herren“, stellte Schwarz fest – was ein Blick in die Ergebnisliste eindeutig bestätigt. Ausnahme: Im „Fernduell“ der beiden Landeskader-Mitglieder in der Jugendklasse hatte dieses Mal der männliche Sieger David Schöttler mit 388 Ringen die Nase gegenüber der weiblichen Titelträgerin Desiree Degenhard (380) vorn.

Ergebnisliste 

Schützenklasse
  1. Marc Lorenz (382)
  2. Meik Medrian (374/beide SG Duderstadt)
  3. Sebastian Hellmold (369)
  4. Simon Hellmold (368)
  5. Ralf Schmidt (366/alle SB Nesselröden)
Damenklasse
  1. Julia Henkelmann (Braunlager SG/393)
  2. Nicole Wedler (SB Nesselröden/382)
  3. Anke Deppe (Braunlage/376)
  4. Katrin Schröder (SG Duderstadt/375)
Juniorinnen A
  1. Nadine Preitz (SB Nesselröden/372)
Juniorinnen B
  1. Caja Kohlrausch (Herzberger SG/368)
  2. Theresa Degenhard (SV Rüdershausen/364)
  3. Theresa Menzel (SV Seulingen/353)

außer Konkurrenz: Meike Kurth (SV Rollshausen/363)

Junioren A
  1. Marcel Dietrich (Herzberger SG/361)
  2. Philipp Küster (SK Krebeck/ 333)

außer Konkurrenz: Michael Hagemann (SV Seulingen/348)

Junioren B
  1. Nico Reulecke (SG Zorge/360)
  2. Robert Masendorf (Herzberger SG/350)
  3. Markus Senger (SB Nesselröden/349)
  4. Jeldrik Kurth (SV Seulingen/334)
Jugend weiblich
  1. Desiree Degenhard (SV Gerblingerode/380)
  2. Leonie Siemund (SG Zorge/372),

          5. Sophia Degenhard (SV Rüdershausen/359).

Jugend männlich
  1. David Schöttler (388)
  2. Justin Wolfes (380/beide SV Gerblingerode)
  3. Niels Ludewig (SG Duderstadt/345)
  4. Jannis Gatzemeier (SV Seulingen/336)
Schülerinnen
  1. Alina Napp (SB Nesselröden/182)
  2. Sina Richter (173)
  3. Jaqueline Völker (168/beide SB St. Sebastian Gieboldehausen)
Schüler
  1. Simon Kötz (SB Nesselröden/166)
  2. Christoph Zapfe (SV Seulingen/145)

          4. Malte Vorweg (SV Gerblingerode/137)

Altersklasse
  1. Ewald Wucherpfennig (SV Gerblingerode/ 365)
  2. Thomas Ludewig (SG Duderstadt/359)

          4. Martin Degenhard (SV Rüdershausen/ 343)

          außer Konkurrenz: Josef Atzenhofer (Braunlager SG/ 378), Lutz Stadermann (SG Duderstadt/363)

Damen-Alt
  1. Patricia Mielke (SG Walkenried/341)
Senioren
  1. Karl-Heinz Schneemann (SV Gerblingerode/361)

          3. Alfred Mönnich (SB Gieboldehausen/353)

Senioren II
  1. Erich Jäger (SG Duderstadt/365)
Seniorinnen
  1. Marie-Luise Otto (378)
  2. Helga Bierwirth (349/beide Herzberger SG)

          außer Konkurrenz: Ingeborg Teuteberg (Herzberger SG/358)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
27.08.2016 - 18:09 Uhr

Kann der BVB nach dem Kantersieg der Bayern gegen Bremen die richtige Antwort geben? Zumindest zum Teil. Der BVB besiegte Mainz mit 2:0. Beim nicht immer souveränen Sieg des BVB traf Aubameyang doppelt. Schalke verpatzte seinen Saisonstart in Frankfurt.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt