Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Frauenhandball: Becker und Lambrecht trainieren HSG Plesse-Hardenberg

Oberliga Frauenhandball: Becker und Lambrecht trainieren HSG Plesse-Hardenberg

Das Trainergespann Tim Becker und Felix Lambrecht wird ab der kommenden Saison den Frauenhandball-Oberligisten HSG Plesse-Hardenberg übernehmen. Die beiden treten damit die Nachfolge des langjährigen Coaches  Artur Mikolajczek an, der sich für eine zwölfmonatige Pause entschieden hat. Der 39-jährige Sportwissenschaftler hatte die HSG-Frauen von der Regionsoberliga bis in die Oberliga Niedersachsen geführt.

Voriger Artikel
Handball: Göttingerinnen unterliegen Vorsfelde mit 26:29
Nächster Artikel
BBT Göttingen siegt 78:62 gegen Junior Panthers Osnabrück

Tim Becker

Quelle: EF

Bovenden. Jetzt kehrt der 36-jährige B-Lizenzinhaber Becker auf die Trainerbank zurück: „Ich habe seit fünf Jahren keine Handball-Mannschaft mehr trainiert. Jetzt juckt es mir aber wieder in den Fingern. Ich freue mich riesig auf die Aufgabe“, versichert er. Genügend Referenzen für die Aufgabe weist Becker auf. Von 2005 bis 2008 hatte er die erste Damen der HG Rosdorf-Grone trainiert, mit der er 2008 den Wiederaufstieg in die Oberliga schaffte. Außerdem war er spielender Co-Trainer des Verbandsligisten HSG Plesse-Hardenberg.

Der Sportwissenschaftler an der Universität Magdeburg ist zur Zeit bei der HSG stellvertretender Vorsitzender Leistungssport. Unterstützt wird Becker vom 24-jährigen C-Lizenzinhaber Felix Lambrecht, der in Göttingen Biochemie studiert. Trainererfahrungen hat Lambrecht im Handball-Leistungszentrum Bad Wildungen gesammelt. Derzeit coacht er die weibliche B- und C-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg: „Ich freue mich auf die Herausforderung und die Zusammenarbeit mit Tim Becker“, so Lambrecht. „Wir haben viele junge Talente, die wir voranbringen wollen.“

Von Ferdinand Jacksch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
08.12.2016 - 17:13 Uhr

Kurz, nachdem die Kritik von Álvaro Dominguez an Gladbach bekannt wurde, reagierte der Borussia-Manager und zeigte sein Unverständnis.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt