Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
HSG Göttingen fährt mit Wut im Bauch

Frauenhandball-Oberliga HSG Göttingen fährt mit Wut im Bauch

Drei Auswärtsbegegnungen stehen für die heimischen Teams in der Frauenhandball-Oberliga am Sonntag im Spielplan. Während die HSG Plesse-Hardenberg bereits um 15 Uhr antreten muss, sind die HG Rosdorf-Grone und HSG Göttingen erst um 17 Uhr gefordert.

Voriger Artikel
Sporttipps zum Wochenende
Nächster Artikel
Der richtige Moment soll her
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Als „nicht so aussagekräftig“ bezeichnet Tim Becker, Trainer der HSG Plesse-Hardenberg, den letzten Tabellenrang des Gegners SG Zweidorf/Bortfeld nach erst drei Spieltagen. Es sei eine lösbare Aufgabe, dennoch warnt er seine Spielerinnen, das Schlusslicht nicht zu unterschätzen. „Die stehen schon jetzt mit dem Rücken zur Wand, werden sicherlich kämpfen.“ Marienfeld fehlt aus beruflichen Gründen, dafür wird Rückraumspielerin Strahlke neben Hemke „einige Einsatzminuten am Kreis bekommen“.

Die HSG Göttingen hatte eigentlich um eine Spielverlegung beim TuS Bergen gebeten. „Dreimal wurde uns die Verlegung mündlich zugesagt, schließlich war sie dann aber angeblich nicht möglich. Wir fahren schon mit einer gehörigen Wut im Bauch dorthin“, sagt HSG-Trainer Uwe Viebrans, dem drei wichtige Spielerinnen fehlen, der aber trotzdem „eine schlagkräftige Mannschaft aufbieten wird“.

Beim Hannoverschen SC tritt die HG Rosdorf-Grone an. Ein Gegner den Trainer Lennart Pietsch als „schwierig“ und als „ein Team, das in den Top Fünf der Liga landen wird“ bezeichnet. Die Mannschaft aus der Landeshauptstadt hat sich personell noch einmal verstärkt. „Sie Trauben werden dort hoch hängen“, vermutet Pietsch, der auf eine gute, variable Deckung seines Teams setzt. Die A-Jugendlichen, die in den ersten Spielen ausgeholfen haben, können am Wochenende pausieren. „Wir wollen die Spielerinnen durch die Doppelbelastung nicht verheizen. Sie können nach den Herbstferien wieder einsteigen.“kal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Hardenberg Klassika Gartenmarkt