Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Frauenhandball-Regionsoberliga: Rhumetal II wieder Meister

Landolfshäuser Abwehr stark Frauenhandball-Regionsoberliga: Rhumetal II wieder Meister

Die Meisterschaft in der Handball-Regionsoberliga der Frauen geht zum dritten Mal in Folge an die HSG Rhumetal II. Die Reserve des MTV Geismar II konnte dem alten und neuen Titelträger die Feier nicht verderben. Auch für die dritte Vertretung des MTV gab es auswärts nichts zu holen, dafür feierte der TSV Landolfshausen einen Heimsieg.

Voriger Artikel
11. Bronson-Bar-Lauf: Team des Ausrichters nimmt an Halbmarathon in Hannover teil
Nächster Artikel
Göttingens Oberbürgermeister freut sich auf Meisterschafts-Fete
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. TSV Landolfshausen – HSG Plesse-Hardenberg II 20:17 (11:6). Nur sechs Gegentore in 30 Minuten sprechen für eine gute Abwehrleistung des TSV, gegen den sich die Gäste ungeheuer schwer taten. Mit der Offensive hingegen war Landolfshausens Trainer Gotthard Standke nur bedingt zufrieden. Die Heimsieben ließ viele klare Torchancen aus. Die HSG hingegen steigerte sich nach dem Wechsel in Abwehr und Angriff, kam aber nie dichter als zwei Tore heran.

Tore TSV: T. Magerhans (6), Heidelberg (5), K. Magerhans (3), Schormann (3), Pinkert (2), Windel (1). HSG: Kunze 6/1, Dötsch 6/4, Möller 2, Jung (1), Schneider (1), Abelmann (1).

HSG Rhumetal II – MTV Geismar II 27:22 (15:12). Im Hinspiel hatte Geismar der HSG den bislang einzigen Punkt abgeknöpft. jetzt sollte ein Sieg her, doch der frühe Vier-Tore-Rückstand durchkreuzte die Pläne. Zwar war der MTV dem Spitzenreiter über weite Strecken ebenbürtig, das reichte aber nicht, um die Partie zu drehen.

Tore MTV: Schönknecht (6/1), Kemke (5), Müller-Eigner (5/3), Szikzay (4), Hirschel (2).

Dransfelder SC – MTV Geismar III 27:21 (11:12). Gastgeber DSC lag zur Halbzeit noch zurück, drehte die Partie im zweiten Abschied jedoch noch. Torschützen wurden vom Gastgeber nicht gemeldet.

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 19:30 Uhr

Überraschungsteam Eintracht Frankfurt hat beim FC Augsburg einen Dämpfer erlitten und den Sprung auf einen Champions-League-Platz verpasst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt