Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Fröhlich/Fütterer schaffen Sprung ins Halbfinale

Radball Fröhlich/Fütterer schaffen Sprung ins Halbfinale

Es ist geschafft: Fabian Fröhlich und Sven Fütterer vom Radfahrer-Verein (RV) Stahlross Obernfeld stehen im Halbfinale der Deutschen Radball-Meisterschaft. Das U-19-Duo nutzte seinen Heimvorteil und belegte hinter dem RSV Sangerhausen in der Endabrechnung den wichtigen zweiten Platz. Fast hätten die Hausherren das Turnier sogar gewonnen, kassierten jedoch ein Gegentor mehr als das RSV-Tandem.

Voriger Artikel
Veilchen verzücken Fans mit Offensivfeuerwerk
Nächster Artikel
Rosdorf-Grone feiert Erfolg im Abstiegskampf

Eingespieltes Team: Sven Fütterer (vorn) und Fabian Fröhlich (verdeckt) vom RV Stahlross Obernfeld.

Quelle: Walliser

Die Anspannung in Obernfeld bei allen Beteiligten war spürbar. Um ins Halbfinale am 19. April einzuziehen, durfte man sich an diesem Tag einfach keine Blöße geben. Dabei hatte der RVT Aschendorf die Konkurrenz gehörig durcheinandergewirbelt. Allerdings nicht auf der Spielfläche. Durch das krankheitsbedingte Nichterscheinen der Aschendorfer mussten die Ausrichter den Ablaufplan ändern. So hatten die Gastgeber gleich erst einmal Pause, denn Fütterer/Fröhlich hätten die Auftaktpartie gegen Aschendorf bestreiten müssen. So bekamen dann die Bramscher die Spiellust der Eichsfelder zu spüren. Am klaren 4:2-Erfolg gab es nichts zu deuteln.

Auf das stärkste Duo des Tages trafen die Obernfelder im zweiten Match. Die Vertretung aus Sangerhausen hatte schon gegen Iserlohn ihre Klasse aufblitzen lassen. Es kam zum erwarteten Duell auf Augenhöhe. Mit einem gerechten 2:2 am Ende. Dabei war der Ärger der Stahlrösser deutlich größer über dieses Remis, hatten sie doch bis kurz vor Ende noch mit 2:1 geführt.

Überhaupt keine Probleme besaßen die Obernfelder im letzten Treffen gegen Iserlohn. Mit 5:1 gewannen sie deutlich und verdient und ebneten sich so den Weg ins Halbfinale.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
19.09.2017 - 15:08 Uhr

Der 2. Fußball-Kreisklasse Süd gehen die Mannschaften aus: Nach dem Rückzug des TSV Jühnde und des SV Sieboldshausen hat nun die zweite Mannschaft von Türkgücü Münden angekündigt, nicht weiterspielen zu wollen. Staffelleiter Manfred Förster ist fassungslos.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen