Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fußballfestival beim Erlebnis Turnfest

Erlebnis Turnfest Fußballfestival beim Erlebnis Turnfest

Göttingen erlebt während des Landesturnfestes vom 23. bis 27. Juni nicht nur Turnen - sondern auch Fußball. Am Jahnstadion kämpfen die studentischen Kicker um die Krone der deutschen Uni-Liga, und die deutschen Blindenfußballer tragen zwei Vorbereitungsspiele gegen Argentinien aus.

Voriger Artikel
Zusammenhalt zahlt sich am Ende aus
Nächster Artikel
Nikuradse ist Deutscher Vizemeister

Die Lokalmatadoren von „Die TSG“ können im Falle des Sieges Thomas Müller und dem FC Bayern einen Besuch abstatten - wenn sie denn wollen.

Quelle: Krühne

Göttingen. Zum Finale der Uni-Liga, der sogenannten Gillette Königsklasse, werden die 20 regionalen Meister in der Stadt des Erlebnis Turnfestes erwartet. Der Sieger nimmt nicht nur an einem internationalen Turnier im September in Slowenien teil, er wird auch vom deutschen Rekordmeister FC Bayern nach München eingeladen - Bayern-Offensivmann Thomas Müller ist prominenter Pate der Uni-Liga.

Uni-Liga-Geschäftsführer wiederum ist Christoph Köchy aus Göttingen. „Das wird spektakulär“, ist er sich sicher, zumal das Finale am Freitag, 24. Juni, ab 10.30 Uhr am Jahnstadion und damit im Herzen des Erlebnis Turnfestes steigt. Die Kleinfeldfußballer teilen sich ein Spielfeld mit den Blindenfußballern, mit denen der Aufbau der Anlage koordiniert wird.

Zwei Länderspiele der Blindenfußballer

Göttingen. Auf niemand geringeren als den Vizeweltmeister trifft die deutsche Blindenfußballnationalmannschaft während des Erlebnis Turnfestes in Göttingen: Am Sonnabend, 25. Juni, und Sonntag, 26. Juni, heißt der Gegner auf dem Kunstrasenplatz am Jahnstadion Argentinien.

Anstoß ist am Sonnabend um 10 Uhr und am Sonntag um 10.30 Uhr. „Die Spiele finden aus nachvollziehbarem Grund morgens statt“, unterstreicht der Göttinger Teammanager der Nationalmannschaft, Rolf Husmann – nebenan steht die große Turnfest-Bühne, und bei lauter Musik können die Blindenfußballer die Rassel im Ball nicht mehr hören.

Argentinien ist zusammen mit Brasilien heißer Goldmedaillen-Anwärter der Spiele in Rio de Janeiro. „Wir sind klarer Außenseiter.“ Bereits von Donnerstag an nehmen Deutschland und Argentinien an einem Vier-Länder-Turnier in Regensburg teil. Am Dienstag kommender Woche tritt Argentinien zum Testspiel in Tschechien an. war

Bereits zum fünften Mal wird der deutsche Uni-Liga-Champion gesucht. Bisher haben sich Hannover, Freiburg und Karlsruhe durchgesetzt sowie bei der Premiere „Das weiße Ballett“ aus Göttingen. Diesmal tritt für die Leinestadt „Die TSG“ an, die früher als „TSG Besoffenheim“ für Furore gesorgt hat. Fantasienamen wurden mittlerweile nach einem Meinungsaustausch mit den Sucht- und Gleichstellungsbeauftragten der Uni Göttingen entschärft. „Wir wollen beim Sport keinen Alkohol verherrlichen“, unterstreicht Köchy.

„Das Finale findet zum ersten Mal in der Größenordnung statt“, erläutert der Uni-Liga-Chef und meint damit die Anzahl der Teams: Weil noch nicht alle Uni-Ligen beendet sind, nehmen die bereits feststehenden Meister und außerdem die Gewinner des vergangenen Jahres teil - wie zum Beispiel „Die TSG“. Lediglich schmückendes Beiwerk ist ein Länderspiel der deutschen Kleinfeldfußball-Nationalmannschaft am Sonnabend, 25. Juni, um 16.30 Uhr: Dann trifft Deutschland auf Tschechien.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt