Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Gäste dominieren Paul-Otto-Turnier

Handball Gäste dominieren Paul-Otto-Turnier

Zum Auftakt des 22. Paul-Otto-Turniers des MTV Geismar in den beiden Hallen des Felix-Klein-Gymnasiums hat bei den Damen der Oberligist HSG Zwehren/Kassel im Finale durch einen 12:8-Erfolg gegen die FSG Körle/Guxhagen gewonnen.

Voriger Artikel
Gästeteams dominieren das 22. Paul-Otto-Turnier des MTV Geismar
Nächster Artikel
Zum Niederknien: Heiratsantrag beim Göttinger Volkstriathlon
Quelle: Pförtner

Göttingen. Bei Herren setzte sich Oberligaabsteiger TSV Vellmar mit 13:11 gegen den von Erik Hogreve betreuten Landesligisten HSG Baunatal durch. Bei den Damen und Herren schieden die Landesliga-Mannschaften des gastgebenden MTV bereits vorzeitig aus. Aus der Region schnitten die Oberliga-Damen der HG Rosdorf-Grone am besten ab.

Im Viertelfinale schlugen sie den MTV Geismar mit 13:8, scheiterten aber im Halbfinale an der FSG Körle/Guxhagen mit 7:8. In der Vorrunde freute sich die HG über Siege gegen den TSV Heiligenrode (13:5), den Hannoverschen HC (11:7) und die HSG Wesertal (12:6).  „Die Stimmung in der Mannschaft ist super und  die Mädels sind fleißig“, ließ HG-Trainer Frank Mai am Rande des Turniers wissen.

Seinem Team mit den Neuzugängen  Devi Hille (MTV Geismar), Anna-Katharina Lange (1. FC Köln und Julia Michelsen (VfL Stade) traut er durchaus einen Mittelfeldplatz zu.  Der Coach Lennart Versemann, der bisher die zweite Damen-Mannschaft des MTV Geismar trainierte, nutzte das Paul-Otto-Turnier zu einer ersten echten Standortbestimmung: „Nach dem Abstieg aus der Oberliga   in die Landesliga wollen wir mit dem neu formierten Team oben angreifen.

Ich erwarte aber, dass die Mannschaft noch etwas Zeit braucht, sich zu finden und einzuspielen.“ Schließlich seinen starke Spielerinnen wie Merle Ziegler (Northeimer HC), und Devi Hille (HG Rosdorf-Grone) gegangen. Aufgefüllt wurde aus der zweiten Mannschaft. Nach Siegen über die FSG Körle/Guxhagen (9:8) und Niederlagen gegen den TSV Vellmar (9:10) sowie den späteren Turniersieger HSG Zwehren/Kassel (4:13) kam in der Endrunde gegen Rosdorf/Grone mit 8:13 das endgültige Aus.

„Wir haben die gesamte Mannschaft umstrukturiert und müssen uns erst einmal finden“, begründete MTV-Trainer Dominik Kemke die Niederlagen seiner Landesliga-Männer gegen den Oberliga-Absteiger und späteren Turniersieger TSV Vellmar (13:19), gegen die HSG Langenhagen (11:12) und die SHG Hofgeismar/Grenzstein 16:19). 

Zum 22. Paul-Otto-Turnier des MTV Geismar treffen sich an  zwei Wochenenden mehr als 100 Mannschaften und damit rund 1000 Handballer von der E-Jugend bis zur Frauen-Oberliga.   „Wir haben wir bisher guten Handball gesehen“, zog MTV-Abteilungsleiter Jens Schwerdt eine erste Zwischenbilanz, nach dem wohl größten Turnier seiner Art in Südniedersachsen, Nordhessen und Nordthüringen.  

Von Ferdinand Jaksch

©Pförtner

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
05.12.2016 - 18:11 Uhr

Darmstadt 98 hat nach nur 13 Spielen in der neuen Saison Trainer Norbert Meier gefeuert. Angesichts der Rahmenbedingungen ist seine Arbeit eher als Erfolg zu werten, meint Sportbuzzer-Autor Sebastian Harfst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt