Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Gastgeber setzen sich bei Abschiedsvorstellung durch

Basketball Gastgeber setzen sich bei Abschiedsvorstellung durch

Den erwarteten „Einlauf“ gab es beim Turnier um den Basketball-Eichsfeld-Cup: Gastgeber SG Hilkerode/Birkungen I gewann mit seiner bisherigen Bezirksoberliga-Truppe den Pokal, setzte sich vor der früheren Bezirksliga-Fünf des TV Bilshausen durch.

Voriger Artikel
Sparta und Lenglern/Harste behaupten Spitzenposition
Nächster Artikel
Pokal-Derby zwischen Sparta und Grone

Stark verteidigt: Hilkerodes Christoph Paul (rechts) hindert Gästespieler Lauterberg vom Eichsfelder BC im letzten Moment noch am Korbleger und gewinnt mit seiner Mannschaft den Pokal.

Quelle: Tietzek

Duderstadt. Den dritten Platz belegte der Eichsfelder BC, gefolgt vom TV Germania Gieboldehausen und der Hilke­röder Reserve, die als einzige Mannschaft ohne Sieg blieb und das Schlusslicht bildete. Die erste SG-Garnitur wiederholte derweil ungeschlagen den Triumph aus dem Vorjahr.

Die Vorentscheidung im Pokalrennen fiel im direkten Vergleich mit dem alten Rivalen aus Bilshausen, der zwar kein Team mehr für den Punktspielbetrieb gemeldet hat, mit seinen Ehemaligen jedoch eine schlagkräftige Formation zum Eichsfeld-Cup schickte. Einstige Leistungsträger des TVB wie Stephan Frosch und Orsan Dikici oder auch Joachim Schäfer und Joachim Ziencz (spielen jetzt beide für SCW Göttingen II) machten den favorisierten SGern den Erfolg nicht leicht. Erst in der zweiten Halbzeit (alle Turnierspiele gingen in zweimal 15 Minuten mit durchlaufender Zeit über die Bühne) zogen die Hausherren dank der besseren Kondition davon und behielten schließlich mit 43:28 die Oberhand.

Nicht nur in dieser Begegnung war es Josef Hunold, der seine Crew als Playmaker und Topscorer zum Erfolg führte. Für Hunold & Co. bedeutete das Pokalturnier in der Duderstädter BBS-Halle zugleich einen Abschied, denn die meisten Akteure verlassen den Verein aus Studiengründen, so dass dieser in der kommenden Saison aus freien Stücken nur noch in der Bezirksliga antreten wird. Hunold selbst beginnt in Ilmenau ein technisches Studium und wird künftig für einen Oberligisten aus Erfurt auflaufen. Markus Orlob zieht nach Trier, Christian Zirkler nach Jena, und zudem beenden Markus Linke und Steve Goldhagen ihre Laufbahn. Bei ihrem letzten offiziellen gemeinsamen Auftritt landeten sie im abschließenden Pokalspiel gegen den Bezirksklassisten aus Gieboldehausen mit 65:15 noch einmal einen Kantersieg.

Die Gieboldehäuser waren mit einer jungen Mannschaft an den Start gegangen, die Erfahrung sammeln sollte. Die Routiniers Marcel Langhorst, Nils Reiter und Gregor Fiedler, der sich im Vergleich mit der SG-Ersten an der Hand verletzte, konnten die insgesamt vier – teilweise klaren – Niederlagen nicht verhindern. Immerhin reichte es zu einem hauchdünnen 39:36-Erfolg gegen die Hilkeröder Zweite, die ihre beste Turnierleistung wiederum bei der knappen 22:28-Niederlage gegen den TV Bilshausen bot. Trotz des letzten Platzes war Coach Johannes Ballhausen mit der Vorstellung seiner – aus Oldies und Talenten gemischten – Reserve zufrieden.

Ein Lob zollte Ballhausen auch dem Eichsfelder BC, bescheinigte den Gästen aus Heiligenstadt, sie hätten „überraschend gut“ aufgetrumpft. Ihre Hoffnung auf den zweiten Platz mussten die Obereichsfelder im Duell mit den Bilshäusern allerdings gründlich begraben: Beim Seitenwechsel lagen die EBC-Akteure bereits uneinholbar mit 2:19 zurück und kassierten am Ende mit 18:44 eine noch viel höhere Niederlage als gegen den Pokalsieger (29:42).

Ergebnisse: SG Hilkerode/ Birkungen I – Hilkerode/Birkungen II 55:34, TV Bilshausen – TVG Gieboldehausen 28:12, Hilkerode/Birkungen I – Eichsfelder BC 42:29, Hilkerode/ Birkungen II – Bilshausen 22:28, Gieboldehausen – Eichsfelder BC 17:31, Hilkerode/Birkungen I – Bilshausen 43:28, Hilkerode/Birkungen II – Gieboldehausen 36:39, Bilshausen – Eichsfelder BC 44:18, Gieboldehausen – Hilkerode/Birkungen I 15:65, Eichsfelder BC – Hilkerode/Birkungen II 34:18.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.08.2017 - 13:01 Uhr

Die Damen der FSG starteten mit einem 6-1 Erfolg in die neue Saison der Landesliga.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen