Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Geismar patzt, bleibt aber Erster

Handball-Regionsoberliga: Adelebsen schlägt HSG Plesse II Geismar patzt, bleibt aber Erster

Trotz der ersten Niederlage bleibt der MTV Geismar II Tabellenführer der Handball-Regionsoberliga, weil er ein Spiel mehr absolviert hat als die Konkurrenz. Siege gab es hingegen für Adelebsen, Nikolausberg und die HG Rosdorf-Grone II.

Voriger Artikel
Aufschläge sind Thomas Leitners Stärke
Nächster Artikel
Jahner Jungteams beweisen Moral

Der Adelebser Niels Fiege im Spiel gegen Plesse.

Quelle: SPF

Göttingen. TSV Adelebsen – HSG Plesse-Hardenberg II 37:25 (18:9). Nur bis zum 4:4 verlief das Spiel ausgeglichen, dann wurde der TSV immer stärker. Der HSG merkte man die lange Pause (9 Wochen) an, besser wurde es erst nach der Pause. Gefährden konnten die Gäste den TSV aber nicht. – Tore TSV: Fiege (12), Meier (7), Spörhase (6), Schneider (4), Huke (3), Henne (2), Otte (2), Liebau (1). – HSG II: Endler (9), Arndt (5), Riesen (4), Katz (3), Klapproth (2), Hübner (2).

MTV Geismar II – HSG Schoningen 19:28 (8:12). Schnell geriet der MTV in Rückstand, wirkte im Angriff ideenlos. Hoffnung keimte beim 15:17 auf, doch ein 4:0-Lauf der starken Gäste beendete diese schnell. – Tore MTV: M. Koelbel (5), J. Koelbel (4), Nagel (4/4), Meyer (3), Seger (1), Suhr (1), Cremer (1).

HSG Rhumetal III – Nikolausberger SC 25:38 (13:16). Bis zum 23:25 war die Partie umkämpft. Dann drückte der NSC, angeführt von van Dort, aufs Tempo. Der Angriff wurde flüssiger, die Abschlüsse präziser, die Abwehr stabiler. Mit 13:2 ging die Endphase an den NSC. – Tore NSC: Vogel (8/2), Ehlers (7), Förster (5), van Dort (4/1), Ahrens (3), Rau (3), Lange (2), Koch (2), Heidemann (2), Jungclaus (1), Meya (1).
HG Rosdorf-Grone II – Dasseler SC 32:22 (19:12). Nach 12 Minuten führte die HG mit 7:2. Es passte vieles zusammen, trotz vieler Wechsel blieb die Leistung stabil. – Tore HG: Burgdorf (4), Hornig (4), Ziebarth (4), Schulz (4/1), Krauhausen (4/4), Epler (3), Messerschmidt (3), Streckfuss (2), Gutenberg (2), Hoffmann (1), Krempec (1). kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 19:30 Uhr

Überraschungsteam Eintracht Frankfurt hat beim FC Augsburg einen Dämpfer erlitten und den Sprung auf einen Champions-League-Platz verpasst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt