Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Geismar setzt sich im oberen Tabellendrittel fest

Handball-Landesliga Geismar setzt sich im oberen Tabellendrittel fest

Der MTV Geismar hat sich in der Handball-Landesliga der Frauen gegen den VfL Wittingen durchgesetzt. Die MTVerinnen gewannen nach hartem Kampf mit 29:23.

Voriger Artikel
A-Jungen der HG Rosdorf-Grone bleiben auf Titelkurs
Nächster Artikel
Torwart-Routinier Martin Post zieht Söhre den Zahn

Ist siebenmal erfolgreich: Amray Habermann.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Insbesondere Wienecke bekam die spitzen und langen Fingernägel der Gäste zu spüren. Der MTV trat ohne Trainer Versemann, Kreisläuferin Stielow (beide Urlaub) und die beiden Rückraumspielerinnen Feike und Gebhardt (beide verletzt) ins Spiel, dafür liefen Linksaußen Neuffer und Torfrau Merz aus der A-Jugend sowie Kreisläuferin Meyer aus der zweiten Mannschaft auf. Niklas Meyer gab den Interimscoach.

Mit seiner 5:1-Abwehr zwang Geismar die Gäste zu technischen Fehlern. Phasenweise schmolz allerdings der herausgespielte Vorsprung durch mangelhaftes Stellungsspiel in der Abwehr zusammen, ins Hintertreffen geriet der Gastgeber im Spiel gegen den Tabellenletzten aber nie. Der Sieg hätte durchaus noch deutlicher ausfallen können, hätte der MTV im Angriff etwas geduldiger gespielt, die Chancen besser genutzt und vier vergebene Siebenmeter verwandelt.

Geismar setzte sich mit dem Sieg im oberen Drittel der Tabelle fest.

MTV: Neppert, Merz - Habermann (7/2), Müller-Eigner (7/4), Brunke (4), Plotzki (4), Heiers (3/1), Neuffer (2), Wienecke (1), Kemke (1), Meyer.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
11.12.2016 - 13:37 Uhr

Kleiner Skandal bei der TV-Show Schlag den Star. Ex-Fußballstar Thorsten Legat hat nicht nur den Wettkampf gegen Kontrahent Detlef D! Soost verloren, sondern auch noch die Tennis-Nummer-Eins Angelique Kerber übel beleidigt.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt