Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Gelungener Abschluss

Radball Gelungener Abschluss

Mit dem zweiten Platz kehrten Thies Heinemann und Lukas Stephan vom RV Möve Bilshausen vom niedersächsischen  Pokalfinale aus Gifhorn zurück. Die U-13-Radballer mussten sich im Finale dem Team vom RCG Hahndorf geschlagen geben.

Voriger Artikel
Das erste und letzte Mal auf Sand
Nächster Artikel
Erst sechs Jahre alt und schon so erfolgreich

Vizepokalsieger: Lukas Stephan (l.) und Thies Heinemann vom RV Möve Bilshausen werden erst im Cupfinale gestoppt.

Quelle: Adler

Im Vergleich zur Niedersachsenmeisterschaft, bei der die Jung-Möven den dritten Rang belegten, konnten sich die Eichsfelder beim Pokalfinale um einen Platz steigern und sich somit über einen    gelungenen Saisonabschluss freuen. Dabei trafen die Bilshäuser bereits in ihrem ersten Vorrundenspiel auf den späteren Finalgegner Hahndorf und mussten  sich  mit  1:3  geschlagen geben. Doch davon ließen sich Heinemann/Stephan nicht aus der Ruhe bringen: Durch Siege über die Gastgeberteams RSVL Gifhorn II (3:0) und IV (8:1) sicherten sie sich den zweiten Platz in der Gruppe 2 und somit das Ticket ins Halbfinale.

Dort trafen sie auf den RSV Frellstedt, der sich in der Gruppenphase ungeschlagen durchgesetzt hatte. In der Vorschlussrunde aber bewiesen die Bilshäuser die besseren Nerven und zogen mit einem 3:1-Erfolg ins Finale ein.

Im Endspiel war wiederum der RCG Hahndorf der Gegner. Mit 6:0 behielten die Hahndörfer die Oberhand und sicherten sich somit den Pokalsieg. Die Bilshäuser durften sich dennoch über den zweiten Platz freuen. 

Von mko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen