Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Germania im Doppeleinsatz

Fußball Germania im Doppeleinsatz

 Alle drei Fußball-Bezirksligisten aus dem Untereichsfeld sind am Wochenende im Testspieleinsatz. Der SV Germania Breitenberg tritt sogar doppelt an. Am Sonnabend treffen die Breitenberg auf den SV Inter Roj Göttingen, am Sonntag als Landolfshausen-Vertreter beim Göttinger Greitweg-Cup auf den RSV Göttingen 05.

Voriger Artikel
TV Jahn darf nicht nachlassen
Nächster Artikel
1. SC 05 will Pokal verteidigen

Am Wochenende im Testspieleinsatz: Breitenbergs Niklas Simmert (l.) und Etienne-Noel Krause von der SG Bergdörfer.

Quelle: Schneemann

Eichsfeld. FC Wacker Teistungen – SV Bilshausen (Sonnabend, 13 Uhr, Teistungen). Nach dem eher lockeren Aufgalopp gegen Clausthal-Zellerfeld, das die Bilshäuser zu einem 9:2-Schützenfest nutzten, steht nun für die Blau-Weißen mit dem Duell bei Wacker Teistungen ein echter Härtetest ins Haus.

Der thüringische Landesklassist bezwang in der Vorwoche den SV Germania Breitenberg mit 5:0. „Das wird ein guter Gradmesser für uns, was das Spielerische und Körperliche angeht“, ist sich Bilshausens Trainer Jan Diederich, der in Teistungen von Eberhard Engelhardt vertreten wird, sicher. Robert Strüber und Sven Krautwurst fallen angeschlagen aus.

SG Bergdörfer – SG Denkershausen/Lagershausen (Sonnabend, 14 Uhr, Kunstrasenplatz Duderstadt). Seit dem 5. Februar befinden sich die Eichsfelder wieder im Training. „Wir liegen voll im Soll“, ist Bergdörfer-Trainer Dieter Bilbeber mit dem aktuellen Vorbereitungsstand zufrieden. Im Duell mit dem Kreisligisten will Bilbeber vor allem sehen, „dass sich alle bewegen. Jeder bekommt die Chance, sich zu zeigen und aufzudrängen.“

SV Germania Breitenberg – SV Inter Roj Göttingen (Sonnabend, 16 Uhr, Kunstrasenplatz Duderstadt). Dass dem Test gegen Inter Roj am Sonntag noch das Duell mit dem RSV 05 folgt, ist Breitenbergs Spielertrainer Timo Friedrichs nur recht. „Jede Einheit ist willkommen“, sagt der spielende Germania-Coach, der sich von seinen Jungs in beiden Duellen in der Offensive mehr Durchschlagskraft erhofft als gegen Teistungen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
05.12.2016 - 09:59 Uhr

Nachdem der Schiedsrichter auf den Täuschungsversuch von Leipzigs Timo Werner reingefallen ist, sehnen sich viele nach dem Videobeweis. Aber wann ist es soweit?

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt