Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Germania im Einsatz

Frauenfußball Germania im Einsatz

Die Fußball-Frauen des SV Germania Breitenberg bekommen es im Viertelfinale des Bezirkspokals am heutigen Mittwoch, 1. April, mit dem SV Bad Lauterberg zu tun. Auf heimischem Geläuf gehen die Schützlinge des Trainergespanns Joachim Nolte/Frank Grube gegen den zwei Klassen höheren Oberligisten aus dem Harz als Außenseiter ins Rennen. Anpfiff der Begegnung ist um 18 Uhr auf dem  Breitenberger Sportplatz.

Voriger Artikel
DC Geyer Gieboldehausen revanchiert sich
Nächster Artikel
Rosdorf-Grone muss Titelträume sausen lassen

J. Nolte

„Für uns als Bezirksligist wäre alles andere als eine Niederlage eine Überraschung und auf eine Überraschung hoffen wir“, sagt Nolte, im Vorfeld der Partie. Das Team aus Bad Lauterberg kennen die Germaninnen aus Bezirksliga-Zeiten und Freundschaftsspielen gut. Noch vor drei Jahren agierten die Harzerinnen mit der Germania in einer Liga, ehe der damalige Kontrahent den Aufstieg in die Bezirksoberliga schaffte und zwei Jahre später den Weg in die Oberliga antrat, wo er sich derzeit auf dem vorletzten Rang befindet. „Vor allem auf Melanie Fricke müssen wir Acht geben“, meint Nolte, der um die Stärken des Harzer „Mittelfeldmotors“ weiß. Der Germania-Coach setzt indessen auf seine schnellen Sturmspitzen.

Drei Ausfälle

Beim heutigen Heimauftritt werden den Eichsfelderinnen drei Stammkräfte fehlen. Neben der Langzeitverletzten Jennifer Uhde (Kreuzbandriss), fallen Julia Stein und Anika Milbrat aus. Nolte: „Julia steigt demnächst wieder ins Training ein, Anika wird uns mit einem Außenbandriss aber noch mindestens fünf Wochen fehlen.“

                                                                                                                                     Von kku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.08.2017 - 13:01 Uhr

Die Damen der FSG starteten mit einem 6-1 Erfolg in die neue Saison der Landesliga.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen