Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Gieboldehausen baut auf Heimrecht

Tennis Gieboldehausen baut auf Heimrecht

Während fast alle Tennis-Mannschaften auf Landes- und Verbandsebene ein spielfreies Wochenende am Sonnabend, 23. Mai, und am Sonntag, 24. Mai,  genießen, sind in Gieboldehausen gleich zwei Eichsfeldteams im Einsatz. Die gastgebenden TC-Damen empfangen ihren Lokalrivalen TC Blau-Weiß Duderstadt.

Voriger Artikel
Lilli ertanzt sich Gold
Nächster Artikel
Spitzenspiel steigt am Bovender Südring

Kämpft gegen Negativserie an: Johanna Grobecker will mit dem TC Gieboldehausen endlich einmal einen Derbysieg über die Tennisdamen des TC Blau-Weiß Duderstadt landen.

Quelle: Walliser

Für die Herren des Duderstädter Vereins geht es auf eine Auswärtsreise nach Münden. Dort wollen die Akteure aus der Brehmestadt zum dritten Mal in der laufenden Spielzeit punkten.

Damen-Verbandsklasse

TC Gieboldehausen – TC Blau-Weiß Duderstadt (Sonntag, 10 Uhr). Beide Eichsfeld-Vertreter kennen sich aus Bezirksliga-Zeiten. Die Gastgeberinnen aus dem Flecken wollen ihren Heimvorteil nutzen, um Zählbares für den Klassenverbleib zu sammeln – die Gäste blicken auf die stets erfolgreichen Vergleiche mit dem Gieboldehäuser Team zurück und wollen ebenfalls nicht leer ausgehen. Im Duderstädter Lager fehlt Spitzenspielerin Friederike Zinke (Rückenprobleme), bei Gieboldehausen stehen Kristin Kunze und Julia Stollberg-Döring nicht zur Verfügung.  

Herren-Verbandsklasse

Mündener Tennisclub – TC BW Duderstadt (Sonnabend, 14 Uhr). Beim noch punktlosen Tabellenvorletzten will der Spitzenreiter aus Duderstadt heute seinen dritten Saisonsieg einfahren. Der Quervergleich der bisherigen Ergebnisse spricht klar für das Eichsfeldteam. Während die Blau-Weißen beispielsweise gegen den Tabellenzweiten TK Goslar einen 4:2-Erfolg feierten, mussten die Mündener eine deutliche 1:5-Niederlage gegen das Harzer Team hinnehmen. Um das Unternehmen Sieg zu verwirklichen, reisen die Duderstädter in Bestbesetzung nach Münden. Es schlagen auf: Alec Ungureanu, Felix Zinke, Dennis Eckstein und Sascha Woitschewski.

Von Kristin Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.10.2017 - 17:48 Uhr

B-Junioren des 1. SC Göttingen 05 siegen beim JFV Norden mit 2:1

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen