Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Gleich vier Teams müssen zweimal ran

Fußball-Bezirksliga Gleich vier Teams müssen zweimal ran

Sechs Spiele am Sonnabend, drei Partien am Montag: In der Bezirksliga herrscht Hochkonjunktur über Pfingsten. GW Hagenberg, TSV Bremke/Ischenrode und der SSV Nörten-Hardenberg müssen an beiden Spieltagen antreten.

Voriger Artikel
Ex-TSCerin führt Setzliste an
Nächster Artikel
Kreuzbandriss: Saisonende für Daniel Menn

Ist mit dem FC Grone zweimal gefordert: Dennis Dietrich (M., hier gegen zwei Hagenberger).

Quelle: Alciro Theodoro da Silva

Göttingen. Die Grün-Weißen vom Hagenberg bekommen es mit zwei Vertretern aus dem Osterröder Stadtgebiet zu tun: Bereits am Freitagabend tritt der Tabellendritte beim direkten Verfolger Tuspo Petershütte an. „Das ist ein dicker Brocken. Die haben zuletzt 6:0 gegen Nörten gewonnen. Wir wollen die Saison gut zu Ende spielen. Gleichzeitig haben wir in den letzten Begegnungen noch die Gelegenheit, den Spielern Einsatzzeiten zu geben, die bislang noch nicht so zum Zuge gekommen sind“, sagt Teammanager Jan Steiger nach dem Trainerwechsel von Oliver Gräbel auf Kevin Kahl. Auch Spieler aus der Zweiten und der A-Jugend erhalten ihre Chance auf Wettkampfpraxis. Am Sonntag (15 Uhr) empfangen die Hagenberger den noch akut abstiegsbedrohten Drittletzten Dostluk Spor Osterode. „Wenn es noch um etwas geht, macht es doch viel mehr Spaß.“

Der SSV Nörten-Hardenberg hat gleich zweimal die Chance auf Wiedergutmachung nach der 0:6-Pleite gegen Petershütte. Am Sonnabend um 16 Uhr geht es für die Grube-Elf zu Dostluk Spor Osterode, am Pfingstmontag nach Bremke.

Auch der TSV Bremke/Ischenrode ist eine der Mannschaften, die zweimal ran müssen. Bei dem Tabellenzweiten Tuspo Weser Gimte (Sonnabend, 16 Uhr) und dem Sechsten SSV Nörten (Montag, 15 Uhr) hängen die Trauben für das Team des scheidenden Trainers Thorsten König hoch.

Einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft kann der FC Grone machen. Die Brinkwerth-Elf reist am Sonnabend, 16 Uhr ins Eichsfeld zur SG Bergdörfer, am Montag (15 Uhr) ist die Reserve von Eintracht Northeim zu Gast.

Weitere Spiele, Sonnabend, 16 Uhr: SG Werratal - SG Lenglern, SV Germania Breitenberg - Sparta.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt