Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Göttingen gewinnt nach wilder Berg-und-Talfahrt

Weibliche Nachwuchsbasketball-Bundesliga Göttingen gewinnt nach wilder Berg-und-Talfahrt

Angeführt von Alex Daub und Corinna Dobroniak hat das Team Göttingen in der weiblichen Nachwuchsbasketball-Bundesliga (WNBL) einen erfolgreichen Start hingelegt. Die Göttinger U 17 nutzte ihren Heimvorteil gegen die Metropol Girls aus Recklinghausen und gewann in der FKG-Halle mit 69:67 (40:31).

Voriger Artikel
Tritt hat für Podolczak Nachspiel
Nächster Artikel
Furiose Aufholjagd: BBT siegt zum Saisonauftakt

Übernahm Verantwortung und avancierte zur Matchwinnerin: die Göttingerin Alex Daub (l.).

Quelle: CR

Göttingen. Das von Finn Höncher und Marcel Romey gecoachte WNBL-Team erwischte einen guten Start in die Partie, sodass es sich eine schnelle Führung sicherte und diese über ein 18:12 nach dem ersten Viertel bis zur Halbzeit auf 40:31 ausbaute. In dieser Phase dominierten die U-17-Mädchen das Spiel und lagen teilweise sogar mit 16 Punkten in Front.

In der zweiten Halbzeit schlichen sich allerdings vermehrt Fehler in das Spiel der Göttingerinnen ein, und einfache Punkte wurden liegen gelassen. Diese Schwächephase der Gastgeber brachte die Gäste wieder ins Spiel und gab ihnen Selbstvertrauen für einen erfolgreichen Drei-Punkt-Wurf nach dem anderen, sodass die Göttingerinnen vier Minuten vor Spielende mit fünf Punkten zurücklagen. In dieser Phase des Spiels sorgten vor allem Alex Daub und Corinna Dobroniak, sowie eine taktische Umstellung in der Verteidigung dafür, dass das Spiel aber doch wieder zugunsten der Göttinger gedreht wurde. Als eine Sekunde vor Schluss der letzte Versuch der Gäste von der Drei-Punkt-Linie Richtung Ring flog, dann jedoch abprallte, waren die Jubelstürme der Spielerinnen, Trainer und Zuschauer groß. Coach Höncher zeigte sich zufrieden: „Es gibt noch Verbesserungspotenzial bei einigen Details in der Abstimmung, aber in Anbetracht der vielen Ausfälle, die zu kompensieren waren, ist es ein super Erfolg“.

Punkte Team Göttingen: A. Daub (18), Dobroniak (17), Vom Hofe (14), Hadaschik (10), Redeker (4), A. Reinhardt (2), S. Reinhardt (2), B. Daub (2).

lv/bam

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.10.2017 - 13:03 Uhr

Er war beim 1. SC Göttingen 05 nie ganz weg, aber nun ist er wieder da auf der Trainerbank. Seit der ehemalige litauische Nationalspieler Arunas Zekas die B-Junioren der 05er trainiert, gab es in zwei Spielen zwei Siege. Im Niedersachsenliga-Heimspiel wurde der MTV Treubund Lüneburg mit 1:0 bezwungen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen