Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Göttinger Auswärtserfolge in Hannover

Volleyball-Herren Göttinger Auswärtserfolge in Hannover

Hannover hat sich als gutes Pflaster für die Göttinger Oberliga-Volleyballer erwiesen. Der ASC 46 II gewann beim PSV ebenso 3:2 wie Tuspo Weende beim GfL.

Voriger Artikel
Raven Anderson steigt wieder ins Training ein
Nächster Artikel
Nachwuchs mit Licht und Schatten

Göttingen. In der Landesliga punktete Weende II mit 3:0 beim TSV Halle. Dagegen verlor der ASC III in Clausthal 1:3.

Oberliga

PSV Hannover – ASC 46 II 2:3 (24:26, 25:22, 25:14, 16:25, 11:15). Ersatzgeschwächt taten sich die Gäste lange schwer. Satz eins rettete Außen Lars Mierdel noch zum 26:24, danach aber nutzte der PSV seine Chancen und ging 2:1 in Führung. „Wir haben nicht gut gespielt, aber als Mannschaft zusammengehalten. Das hat die Wende gebracht“, freute sich Mittelangreifer Philipp Rey über den Auswärtserfolg.
GfL Hannover II – Tuspo Weende 2:3 (25:27, 24:26, 25:19, 25:23, 10:15). Aufsteiger Weende freute sich über den zweiten Saisonerfolg, der hart erkämpft war. Nach fünf Sätzen und 109:110 ausgespielten Punkten war Tuspo der strahlende Sieger. „Wir sind glücklich über die zwei Punkte, die es für einen Sieg im Tie- Break gibt, aber es hätten auch drei für uns rausspringen können, wenn wir Satz vier ruhig zu Ende gespielt hätten“, sagte Zuspieler Patryk Pochopien.

Landesliga

USC Clausthal-Zellerfeld – ASC 46 III 3:1 (25:19, 23:25, 25:13, 25:16). Die Göttinger einen gebrauchten Tag, blieben weit unter ihren Möglichkeiten. „Die Feldabwehr war zu träge, der Block nicht effektiv, der Spielaufbau sehr ausrechenbar“, schimpfte Mittelblocker Fabian Probst.

TSV Halle – Tuspo Weende II 0:3 (18:25, 16:25, 13:25). Beim Schlusslicht spielte Weende seine ganze Routine aus, diktierte das Match von Anfang an und erlaubte sich keine längeren Schwächephasen. Der 3:0 Erfolg des Favoriten war hochverdient.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert zeigt sich nach der Misserfolgsserie des Clubs kämpferisch.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt